Nach dem gescheiterten Angriff durch den Hedgefonds Elliott Advisors kommt es bei Actelion zu Änderungen in der Führungsstruktur. Das Biotechunternehmen hat Otto Schwarz zum operativen Leiter (Chief Operating Officer) ernannt, wie es am Morgen mitteilte.

"Die neue Rolle von Otto Schwarz wird es mir erlauben, mich noch mehr auf strategische Angelegenheiten zu konzentrieren", wird Gründer und CEO Jean-Paul Clozel in dem Communiqué zitiert. Die Änderung in der Teppichetage von Actelion war in Branchenkreisen und von Analysten erwartet worden.

So schrieben die Analysten der ZKB nun, die Anpassung der Managementstruktur mit einem internen Kandidaten stelle keine grosse Überraschung dar. Sie werten die Nachricht als neutral. Die Actelion-Aktie gewann gegen 11.20 Uhr in einem leicht schwachen Gesamtmarkt 2,0 Prozent auf 45,63 Franken.

Zwar ist der Hedgefonds Elliott Advisors Anfang Mai mit seinem Bemühen um mehr Einfluss bei Actelion gescheitert, als die Aktionäre sich an der Generalversammlung hinter die aktuelle Actelion-Führung und die Geschäftsausrichtung gestellt hatten.

In den Augen vieler Branchenbeobachter hat das monatelange Ringen mit dem kritischen Minderheitsaktionär allerdings auch Schwachpunkte offengelegt: Die in Allschwil nahe Basel beheimatete Actelion ist zwar hochprofitabel und habe mit dem Lungenmedikament Tracleer ein Milliarden-Produkt auf dem Markt.

Die Abhängigkeit von diesem Medikament, das 85 Prozent des Umsatzes ausmacht und dessen Patentschutz 2015 ausläuft, ist jedoch ein grosser Schwachpunkt.

Neue Zusammensetzung des Executive Committee

Das Unternehmen hat auch die Zusammensetzung des von Clozel geleiteten Executive Committee (AEC) angepasst. Dem Gremium gehören in der Kerngruppe neu an: Jean-Paul Clozel (CEO), Otto Schwarz (COO), Andrew Oakley (CFO), Guy Braunstein (Leiter Global Clinical Development) sowie Nicholas Franco (Chief Business Development Officer).

Das erweiterte AEC schliesst Christian Albrich (Leiter Global Human Resources), Marian Borovsky (Group General Counsel), Martine Clozel (Chief Scientific Officer) und Roland Haefeli (Leiter Investor Relations und Public Affairs) ein, erklärte Actelion.

Isaac Kobrin, bisher Chief Medical Officer, wird eine neue Aufgabe ausserhalb von Actelion übernehmen, und zwar die Planung und zukünftige Leitung eines Biotech-Start-Up zur klinischen Entwicklung von Substanzen, die nicht zum Kerngeschäft des Unternehmens gehören.

Simon Buckingham, bisher Leiter Global Corporate und Business Development, wird laut Communiqué auf Teilzeitbasis eine neue Aufgabe übernehmen und spezielle Projekte leiten sowie beratend in Angelegenheiten der Unternehmensstrategie mitwirken. Alle Veränderungen treten heute in Kraft.

(tno/rcv/awp/sda)

Actelions Aktienkurs

Anzeige