Bei Kuoni Schweiz dreht sich das Personalkarussell. Gleich zwei Geschäftsleitungsmitglieder verlassen den Konzern: Marketing-Chef Jan Sedlacek hat sein Pult bereits geräumt, Finanzchef Markus Freund, von dem man sich «in gegenseitigem Einvernehmen» getrennt hat, sitzt noch die Kündigungsfrist ab.

Auch im mittleren Kader rumort es: Im Januar kündigte Kuoni Schweiz vier prominente Abgänge an  – diese Jobs wurden ersatzlos gestrichen. Der Chef von Kuoni Schweiz, Thomas Goosmann, steht aufgrund anhaltender Flaute im Geschäft unter Spardruck. Das Jahresresultat 2012 wurde mit einem Immobilienverkauf – Kuoni-Filiale Lausanne - aufgewertet.

Lesen Sie mehr zum Thema in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

Anzeige