1. Home
  2. People
  3. Uwe Sommer: Neue Jobs nach dem kurzen Gastspiel bei Müllermilch

Sesselwechsel 
Der Sommer war kurz

Uwe Sommer: Will nach dem kurzen Gastspiel bei Müllermilch keinen Managementjob mehr.Quelle: Atelier MFM / Ex-Press

Nach dem schnellen Aus bei Müllermilch berät Uwe Sommer, Ex-Marketing-Chef von Lindt, nun die Gebrüder Herz, Eigner von Tchibo und Beiersdorf.

Marc Kowalsky
Von Marc Kowalsky
07.12.2017

Das Gastspiel war kurz: Kaum hatte Uwe Sommer, früherer langjähriger Marketingchef bei Lindt & Sprüngli, seinen neuen Job als Chef der Unternehmensgruppe Theo Müller (Müllermilch, Nordsee) angetreten, war er auch schon wieder weg. «Unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung» wurden als offizieller Grund für die Trennung nach wenigen Wochen genannt.

Aber dass Firmengründer Theo Müller kein einfacher Mensch ist, gilt als Branchenweisheit. Streitpunkt waren die Schaffung verschiedener Divisionen und die Expansion. «Ich habe mich eigentlich gut verstanden mit Theo Müller und kann nichts Schlechtes über ihn sagen», so Sommer. «In der Umsetzung geschah aber dann wohl zu viel zu schnell. Vielleicht habe ich ihn auch etwas zu sehr zum ‹Ja› gepusht.»

Kein Managementjob

Eine neue Beschäftigung hat Sommer schnell gefunden. Er sitzt nun im vierköpfigen Beirat von Maxingvest, der Managementgesellschaft der Gebrüder Michael und Wolfgang Herz. Ihnen gehören unter anderem der Kaffeekonzern Tchibo und 57 Prozent am Kosmetikunternehmen Beiersdorf (Nivea, Tesa).

«Ich berate sie bei der Strategie und später in Sachen Nachfolgeregelung», so Sommer. Mit ihm im Beirat sitzen Xiaoqun Clever, Chief Technology and Data Officer von Ringier, der ehemalige Tchibo-Chef Markus Conrad sowie Werner Weber, einst die Nummer zwei beim Möbelriesen Ikea. «Rund eine Stunde pro Tag» wendet Sommer für das Mandat auf.

Daneben amtet er im VR von Osiris Therapeutics, der Biotechfirma von Peter Friedli, sowie als Industrial Partner bei der Beteiligungsgesellschaft EQT. Hier kümmert er sich um Akquisitionen im Konsumgüterbereich. Der 62-Jährige, der seinen Wohnsitz weiterhin im Zürcher Seefeld hat, aber inzwischen rund die Hälfte des Jahres auf Mallorca wohnt, will denn auch eines nicht mehr: einen Managementjob. «Ich bin glücklich», sagt er.

Weitere spannende Themen lesen Sie in der aktuellen BILANZ, erhältlich am Kiosk oder mit Abo bequem im Briefkasten.

Anzeige