Nils Hagander hat eine Vision. Dereinst werde in den Unternehmen mindestens die Hälfte des Managements im Auftragsverhältnis arbeiten. Die Mehrheit bestehe aus selbstständigen Spezialisten, deren Dienste bei Bedarf in Anspruch genommen würden. Solche Gedanken wälzte Hagander im Herbst 2001 zusammen mit Hanne de Mora, beide Partner bei McKinsey, beide für die Swissair tätig. Die Idee entstand, für die zahllosen als Einzelkämpfer agierenden Selbstständigen ein Netzwerk aufzubauen. Im Frühling gründeten Hagander und de Mora die Firma A-Connect im Goldbach-Center in Küsnacht.
Heute arbeiten dort zehn Mitarbeiter. Kernstück ist eine über Internet zugängliche Plattform mit hundert Namen und Daten von Spezialisten – Betriebswirtschaftler, Ingenieure und Leute mit Managementerfahrung. A-Connect erwirbt Aufträge, stellt Kontakte her und stellt die Qualität sicher. Zu den Klienten gehören Grosskunden aus den Branchen Finanz, Konsumgüter und Transport, aber auch kleine und mittlere Unternehmen. A-Connect lebt von einer Marge, die 30 Prozent des Honorarvolumens beträgt, und arbeitet bereits profitabel. Bis in fünf Jahren soll die Firma in sieben Ländern tätig sein; dann dürfte der Pool über tausend Namen umfassen.
Anzeige
Anzeige