1. Home
  2. Frederic Jacobs

Frederic Jacobs
Quelle: © David WAGNIERES www.davidwagnieres.ch

Frederic Jacobs

Security Engineer, Apple, Cupertino, USA

Sie wollten eine einfache und sichere Chat-App programmieren. Dass Frederic Jacobs (27), der zu den führenden Mitentwicklern von Signal zählte, die Lieblings-App von Edward Snowden auf den Markt bringen würde, hätte er wohl selbst nicht erwartet. Tatsächlich gilt Signal in der Tech-Welt, die immer wieder von Datenklau- und Missbrauchs­skandalen heimgesucht wird, als die sicherste und wohl auch meistgenutzte ­Alternative zu WhatsApp und Co. Nachrichten, die über Signal gesendet werden, können nicht von Dritten einge­sehen werden, zudem zapft die App kaum Daten an. Durch Signal hatte sich Jacobs einen Ruf erarbeitet, der bis nach Cupertino reichte. Nach zweieinhalb Jahren, die er bei der Signal-Entwicklungsfirma Whisper Systems verbrachte, wechselte er als Security Engineer im sogenannten Core OS Security Team zum Weltkonzern Apple. 

Die genauen Inhalte seiner Arbeit sind, wie könnte es anders sein, vertraulich. Sein Spezialgebiet ist die Kryptografie, also 
die Verschlüsselung von Informationen. In Zeiten von Misstrauen gegenüber Tech-Konzernen jedenfalls eine Schlüsselaufgabe im Unternehmen für den erst 27-Jährigen.
 

Zurück zur Übersicht

Frederic Jacobs in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie
2018
Tech Leaders
Mehr zu: Frederic Jacobs