1. Home
  2. People
  3. Erben Thyssen- Bornemisza: «Diese Frau manipulierte, was und wo sie nur konnte.»

 
Erben Thyssen- Bornemisza: «Diese Frau manipulierte, was und wo sie nur konnte.»

Baronin Tita Thyssen-Bornemisza

Francesca von Habsburg-Lothringen zieht gegen ihre Stiefmutter vom Leder.

Von Walter Pellinghausen
08.04.2011

Neun Jahre nach dem Tod des Grossindustriellen und Kunstsammlers Hans Heinrich Baron Thyssen-Bornemisza wird drastisch sichtbar, wie Witwe Carmen, genannt Tita (67), den Milliardär in dessen letzten Lebensmonaten nicht nur hermetisch vor Freunden abschirmte, sondern gar feindselig die vier leiblichen Kinder von ihm fernhielt. Der Bürger von Castagnola TI, wo er in der Villa Favorita die Kunstwelt mit Ausstellungen beglückt hatte, zügelte im Alter mit seiner fünften Angetrauten in deren spanische Heimat. Dort soll die Baronin ihren nach einem Schlaganfall handicapierten Gatten beeinflusst haben. «Sie hat meinen Vater gegen jeden und alles aufgehetzt», geisselt Erzherzogin Francesca von Habsburg-Lothringen (52) im Fernsehen. «Das ging so weit, dass wir ihn nicht mehr sehen durften.» Obwohl Francesca Papas Liebling war, unterband die Baronin jeglichen Kontakt. «Diese Frau manipulierte, was und wo sie nur konnte.» Ihren Anteil am Milliardenerbe kann ihr die Stiefmutter aber nicht streitig machen.

Vermögen: 1,5 - 2 Milliarden

Anzeige