Die Familien Hoffmann und Oeri, die bereits im Vorjahr einen enormen Vermögensschub registrierten, vermochten in diesem Jahr in noch grösserem Ausmass von der Börsenhausse zu profitieren. Ihr Vermögen ist um nicht weniger als 6 Milliarden Franken auf neu 22 bis 23 Milliarden angestiegen. Den gewaltigen Zuwachs verdanken sie ihrer Beteiligung am Basler Pharmakonzern Roche. Unter den 300 Reichsten der Schweiz sind sie neu auf Rang zwei vorgerückt.

Den zweiten Platz unter den Reichsten der Region Basel teilen sich zwei Personen respektive Familien. Das Vermögen von Esther Grether, Kunstsammlerin und Inhaberin des Kosmetika- und Pharmazeutika-Grosshändlers Doetsch Grether, ist um 500 Millionen Franken angewachsen auf neu 2 bis 2,5 Milliarden. In die gleiche Vermögenskategorie gehört die Familie Endress, deren Mess- und Prozesstechnikfirma Endress + Hauser Jahr für Jahr neue Bestmarken bei Umsatz und Gewinn setzt.

Von den 300 Reichsten der Schweiz, so geht aus der neusten goldenen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins BILANZ hervor, sind 14 in der Region Basel wohnhaft. Ihr Gesamtvermögen beläuft sich auf 33,9 Milliarden Franken.

Erfahren Sie interaktiv alles über die 300 Reichsten - Fakten, Zahlen, Bilder, Hintergründe.

 

 

Anzeige
Anzeige