1. Home
  2. People
  3. Bertarelli angelt sich Ex-Sanofi-Chef

Sesselwechsel 
Bertarelli angelt sich Ex-Sanofi-Chef

Bertarelli angelt sich Ex-Sanofi-Chef
Christopher Viehbacher: Neue Aufgabe als Fonds-Chef. Keystone

Die Investorengruppe rund um Ex-Serono-Chef und Milliardär Ernesto Bertarelli ernennt Christopher Viehbacher zum Chef des Anlagefonds GPC. Zuletzt lenkte er den französischen Pharmariesen Sanofi.

Die Investmentgruppe der Familie von Ernesto Bertarelli, Waypoint Capital, hat Christopher Viehbacher zum Leiter ihres Anlagefonds GPC ernannt. Viehbacher war bis Herbst 2014 Konzernchef des französischen Pharmakonzerns Sanofi.

Der Fonds mit Sitz in den USA ist mit einem Kapital von zwei Milliarden Dollar ausgestattet, wie Waypoint am Dienstag mitteilte. Viehbacher bringe optimale Voraussetzungen mit, um die anspruchsvollen Visionen der Bertarelli-Familie im Gesundheitsgeschäft umzusetzen. Viehbacher wird die neue Funktion Anfang Juli übernehmen.

Konzernchef seit 1996

Gurnet Point Capital (GPC) wurde 2013 durch Waypoint und Fereydoun Firouz gegründet. Bertraelli bedankt sich in der Medienmitteilung bei Firouz für seine Rolle bei der Etablierung der GPC. Er gratulierte Firouz zur kürzlichen Ernennung zum Verwaltungsratspräsidenten und designierten Konzernchef von Ares Allergy Holdco, einer neuen firmeneigenen Unternehmensgruppe.

Ernesto Bertarelli wurde 1996 Konzernchef des Genfer Familienunternehmens Serono. Im Jahr 2007 verkaufte er das Biotechunternehmen an die deutsche Merck KGaA. Bertarelli ist Verwaltungsratspräsident von Waypoint Capital.

(sda/dbe)

Anzeige