1. Home
  2. Andreas Goer

Andreas Goer
Quelle: PR

Andreas Goer

Um es in der Sprache der Eisenbahner zu formulieren: Der eingebürgerte Schwyzer Entrepreneur Andreas Goer (58) steuerte erfolgreich seinen unternehmerischen Endbahnhof an und erlöste beim Ausstieg aus der Güterwaggonbranche mehr als eine halbe Milliarde Franken für sein Lebenswerk. Einen Führerstand wie bei seinem einstigen Zuger Start-up, der privaten Ahaus Alstätter Eisenbahn (AAE), die unter Volldampf mit einer Flotte von mehr als 30 000 Güterwaggons unterwegs war, will der Vater von zwei Kindern nicht mehr besetzen. Über die Reinvestition des Verkaufserlöses spricht der zurückhaltende Anlagestratege nicht, er sieht seine künftigen Investments immer unterhalb meldepflichtiger Schwellen. Angeschoben hatte der gebürtige Deutsche Goer die AAE im Jahr 1989 an der Poststrasse in Zug, später rangierte er nach Baar ZG. Nun rollt die AAE-Flotte unter der Marke des Branchenprimus VTG AG mit Sitz in Hamburg.

 

(Stand: Dezember 2017)

Andreas Goer in Listen

Die 300 Reichsten

Mehr zu: Andreas Goer