1. Home
  2. People
  3. 300 Reichste
  4. Einblicke in die Grether-Kunstsammlung

Premiere 
Einblicke in die Grether-Kunstsammlung

Werke von Ellsworth Kelly: Die Künstlerin gehört auch zur Grether-Sammlung. (Bilder: Keystone/Philippe Rossier/Blick/RDB)

Esther Grether stellt ihre umfangreiche Kunstsammlung auch einem breiteren Publikum vor - zwischen zwei Buchdeckeln.

Von Gerd Löhrer
06.02.2014

Jahrzehntelang hat Esther Grether fleissig Kunst gesammelt. Laut Experten dürfte ihre Kollektion mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert einen Wert von über 700 Millionen Franken repräsentieren, sie gehört damit zu den zwölf wertvollsten Kunstsammlungen der Welt.

Doch genaueres wusste man nicht, denn die Inhaberin des Kosmetikunternehmens Doetsch Grether hielt ihre Kunstschätze unter Verschluss. Nun gewährt die 77-Jährige dem breiten Publikum Einblicke – wenn auch nur in einem Buch. Und was da präsentiert wird, ist gewaltig.

Die Grether-Sammlung dürfte wohl noch wertvoller sein als bisher angenommen.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «BILANZ», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.

 

Anzeige