Als Anfang Dezember bekannt wurde, dass Creative Director Frida Giannini und CEO Patrizio di Marco Gucci verlassen werden, war bei vielen der Schock gross. Doch nun könnte die Nachfolge feststehen: Der bisherige Chefdesigner von Gucci-Accessoires Alessandro Michele wird als heissester Kandidat für das begehrte Amt der Kreativdirektorin gehandelt.

Schleife statt Schlipps

Bei der Mailänder Männer-Modewoche stand er zumindest schon mal im Mittelpunkt. Nach dem frühzeitigen Abgang von Giannini hat er die neue Männer-Kollektion für  Herbst/Winter 2015/16 nicht nur fertig gestellt, sondern für die Präsentation auch komplett umgestaltet: Materialien, Sets, Models – alles wurde geändert.

Heraus kamen androgyne, weite Schnitte, und durch die Bank weg knappe Ärmel. Der Gucci-Mann trägt 2015 keinen Schlips, sondern Schleife und Schal.

(ccr)

Anzeige