1. Home
  2. Management
  3. Was Personaler den Bewerbern nicht sagen

Hintergründe 
Was Personaler den Bewerbern nicht sagen

In Vorstellungsgesprächen werden Bewerber auf die Probe gestellt. Doch wie Personaler Mitarbeiter tatsächlich aussuchen, bleibt meist im Verborgenen. Vier Dinge, die sie in der Regel verschweigen.

Von Jessica Dawid («Business Insider Deutschland»)
05.05.2017

Während Bewerber selbst bei Vorstellungsgesprächen oft mit Fragen durchlöchert werden, erfahren sie andererseits nur wenig über den Personaler, der die Fragen stellt.

Natürlich bekommen die Kandidaten Informationen über das Unternehmen, so viel sie nur wollen — doch wonach die Bewerber letztendlich ausgesucht werden und was der Personaler denkt, während er mit einem spricht, bleibt meistens ein Geheimnis.

Christine DiDonato arbeitet bereits seit 15 Jahren im HR-Bereich. Während sie sich ihr Geld anfangs als normale Angestellte verdiente, arbeitet sie nun in einer leitenden Position und weiss daher genau, wie Personaler sich ihre Angestellten aussuchen — aber auch, wie Bewerber und Angestellte sich selbst Vorteile verschaffen können. Ihre Geheimnisse veröffentlichte sie auf der Homepage von «Learn Vest», einer Finanzplanungsfirma. Welche das sind, sehen Sie in der Bildergalerie oben.

Dieser Text erschien zuerst beim «Business Insider Deutschland» unter dem Titel «Ich arbeite seit 15 Jahren im HR-Bereich — hier sind vier Dinge, die Personaler euch verschweigen».

Anzeige