1. Home
  2. Management
  3. Migros/Tegut: Bolliger wird nicht Verwaltungsrats-Mitglied

 
Migros/Tegut: Bolliger wird nicht Verwaltungsrats-Mitglied

Kommt im Tegut-VR nicht zum Zug: Migros-Chef Herbert Bolliger. (Bild: Keystone)

Migros-Chef Herbert Bolliger und Handelschef Dieter Berninghaus kommen nicht in den VR der übernommenen Tegut. Finanziell ist die Migros Zürich bei der Akquisition auf Hilfe angewiesen.

Von Ueli Kneubühler
18.10.2012

Nach der Übernahme des deutschen Detailhändlers Tegut durch die Genossenschaft Migros Zürich macht sich Migros-Zürich-Chef Jörg Blunschi an die Zusammenstellung des neu zu besetzenden Verwaltungsrats. Dort ziehen nicht etwa Migros-Chef Herbert Bolliger oder Deutschland-Kenner und Handelschef Dieter Berninghaus ein. Blunschi: «Bolliger und Berninghaus werden nicht im VR sitzen, ich werde den VR präsidieren.»

Finanziell stemmt die Migros Zürich die Akquisition selbst, ist aber auf die Hilfe der Gruppe (MGB) angewiesen. Blunschi: «Wir lösen die Finanzierung intern, in Zusammenarbeit mit dem MGB.»

Lesen Sie mehr zum Thema in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

Anzeige