1. Home
  2. Management
  3. Das sind die neuen Lenker der UBS

Management 
Das sind die neuen Lenker der UBS

Die UBS räumt auf ihrer Teppichetage auf: Bei der grössten Schweizer Bank kommen wichtige Geschäftbereiche unter neue Führung. Auch zwei Frauen sind künftig im obersten Führungsgremium vertreten.

Veröffentlicht 03.11.2015

Die Grossbank UBS hat am Dienstag gleichzeitig mit den Zahlen zum dritten Quartal diverse Änderungen im Top-Management mit Wirkung ab Anfang 2016 bekannt gegeben. Die wichtigste ist sicher, dass Tom Naratil, aktuell CFO und COO der ganzen Gruppe, die Nachfolge von Robert McCann als President Wealth Management Americas und zudem President UBS Americas in der Konzernleitung antreten wird. McCann übernimmt derweil die Rolle des Chairman UBS Americas und tritt per Ende Jahr von der Konzernleitung zurück.

Zum neuen Group Chief Operating Officer wird Axel P. Lehmann ernannt, der Mitglied der Konzernleitung wird, dafür aber sein Mandat im Verwaltungsrat abgibt. Lehmann ist bekannt als langjähriges Konzernleitungsmitglied von Zurich Insurance. Er wird die Versicherung wie bereits früher angekündigt Ende 2015 verlassen.

Asien-Chef nimmt eine Auszeit

Der Posten von Naratil als CFO geht den Angaben zufolge an Kirt Gardner, derzeit CFO vom Wealth Management. Gardner war 2013 von der Citicorp zur Schweizer Grossbank gestossen. Christian Bluhm wurde zudem zum neuen Group Chief Risk Officer ernannt und übernimmt das Amt von Philip J. Lofts. Dieser habe sich nach über 30 Jahren bei der UBS entschieden, per Ende Jahr von seiner gegenwärtigen Funktion und aus der Konzernleitung zurückzutreten.

Auch Chi-Won Yoon, President UBS Asia Pacific (APAC), wird per Ende 2015 aus der Konzernleitung ausscheiden. Er werde sich eine geplante Auszeit nehmen und danach neue Chancen innerhalb des Konzerns prüfen, heisst es dazu. Seinen Job übernimmt Kathryn Shih, die in den letzten 13 Jahren das Wealth-Management-Geschäft der Bank in APAC «äusserst erfolgreich» geleitet habe. Sie ist seit 29 Jahren in verschiedenen Vermögensverwaltungs- und Führungsrollen bei der UBS tätig, unter anderem als CEO UBS Hongkong.

Sabine Keller-Busse in der Konzernleitung

Ebenfalls in die Konzernleitung berufen wird Sabine Keller-Busse, aktuell Group Head Human Resources. Ihre Aufgaben würden um die Koordination der laufenden Entwicklung der Prinzipien und Verhaltensweisen der Bank erweitert. Sie ist seit 2010 bei der UBS tätig und war Chief Operating Officer von UBS Schweiz, bevor sie ihre derzeitige Rolle antrat.

(awp/ccr)

Anzeige