Sie war 16 Jahre alt, als ihr Bild das Cover des Magazins «Swimsuit Issue» von «Sports Illustrated» zierte - der grosse Durchbruch als Model. Später arbeitete sie unter anderem für Victoria's Secret. Heute hat Chopard-Co-Präsidentin und Artistic Director Caroline Scheufele das tschechische Supermodel Petra Nemcova zur Muse für die Haute Joaillerie von Chopard ernannt, soeben wurde dafür ein Shooting abgeschlossen.

Es seien «ihre Austrahlung, ihr Lächeln und ihr Charme», die den Ausschlag gegeben hätten, sagt Caroline Scheufele über das Model, dazu «ihre grosszügige Persönlichkeit».

Nemcova überlebte 2004 den Tsunami in Thailand - stundenlang hatte sie sich an einer Palme festgeklammert. Ihre Stiftung Happy Hearts hat den Wiederaufbau von Schulen in von Katastrophen betroffenen Gegenden zum Ziel. Chopard unterstützt diese Stiftung seit zwei Jahren.

Anzeige
Anzeige