Es ist eine klare, schöne Uhr, die der Berliner Produktdesigner Mark Braun für die Glashüttner Marke Nomos gezeichnet hat. «Eine Sinfonie der Großstadt in Weiß, Mint, Rot», schreibt Nomos über die neue Uhr.

Doch die Metro, so heisst die Uhr mit Handaufzug, glänzt auch mit inneren Werten, konkret mit dem ersten hauseigenen Assortiment, Swing genannt. Eine Besonderheit ist überdies ein veritabler Sekundenstopp.

Nomos Metro: 3450 Franken.

Anzeige
Anzeige