Le Pérolles

1700 Freiburg, Tel. 026 347 40 30
Business-Lunch Fr. 69.–
Ein Thunfisch zwischen einer gelben (Peperoni) und einer grünen Linie (Pesto) zeigt: Pierre-André Ayer hat von seiner grenzenlosen Kreativität nichts eingebüsst. 17 Punkte

Schild

1700 Freiburg, Tel. 026 322 42 25
Business-Lunch Fr. 53.–
Bonito-Sushi, Taubenaiguillette, Seeteufel-Crevetten-Blanquette, Simmentaler Kalb – Serge Chenaux klettert im neuen «Gault Millau» in den 16-Punkte-Club hoch. 16 Punkte

Auberge de la Cigogne

1700 Freiburg, Tel. 026 322 68 34
Business-Lunch Fr. 55.–
Einst Quartierrestaurant, heute eine der innovativsten Adressen in der Gourmet-Stadt: Frédéric Duvoisin begeistert vor allem mit seinen tollen Fischgerichten. 15 Punkte

Du Grand Pont

1700 Freiburg, Tel. 026 481 32 48
Business-Lunch Fr. 60.–
Hier bucht man zunächst wegen der beeindruckenden Aussicht. Und einige Gerichte beeindrucken auch. Etwa die Rückenfilets vom Sommerbock aus Bündner Privatjagd. 14 Punkte

Hôtel de Ville

1700 Freiburg, Tel. 026 321 23 67
Business-Lunch Fr. 25.–
Frédéric Kondratowicz ist eingezogen und zeigt, dass er auch die schicke Bistroküche beherrscht. Mittags fast immer ausgebucht. Abends 59-Franken-Menü. 14 Punkte

Auberge de Zaehringer

1700 Freiburg, Tel. 026 322 42 36
Business-Lunch Fr. 84.– (4 Gänge)
Ein schüchterner Koch, eine ausdrucksstarke Küche: Pascal Pürro lockt mit einer sehr persönlichen Handschrift in die Altstadt. Die Weinkarte muss noch besser werden. 14 Punkte

Des Trois Tours

1722 Bourguillon, Tel. 026 322 30 69
Business-Lunch Fr. 65.–
Ein mächtiges Haus (aus dem 19. Jahrhundert), ein mächtiger Koch: Alain Bächler imponierte den «Gault Millau»-Testern. Er ist der Aufsteiger des Jahres. 17 Punkte

Restaurant de la Tour

1635 La Tour-de-Trême, Tel. 026 912 74 70
Business-Lunch Fr. 65.–
Wachteln mit poelierter Entenleber auf Staychis, Pot-au-Feu von Meergetier in einer Kokosnussschale – Marcel Thürler ist jederzeit einen Boxenstopp wert. 16 Punkte

Petit-Marly

1723 Marly, Tel. 026 430 03 30
Business-Lunch Fr. 54.– (4 Gänge)
Hoch stehende Küche im Einkaufszentrum. Jacques Zurbuchen und sein Sohn Cyril begeistern immer wieder mit einer anspruchsvollen Cuisine du Marché. 13 Punkte

Restaurant Brasserie de l’Ecu

1630 Bulle, Tel. 026 912 93 18
Business-Lunch Fr. 62.–
Das Kochen haben die Thürlers im Blut: André Thürler glänzt, vor allem in der Wildzeit. Doch auch der Zander aus dem Greyerzersee gefällt. 13 Punkte

Das «Gault Millau»-System

20 Punkte: Idealnote (einmal vergeben)
18 Punkte: Ausserordentliche Kochkunst
16 Punkte: Hoher Grad an Kochkunst
14 Punkte: Sehr gute Küche
12 Punkte: Herkömmliche, gute Küche

Anzeige