1. Home
  2. Lifestyle
  3. Rekordjahr für die Milliardäre der Welt

Vermögen 
Rekordjahr für die Milliardäre der Welt

Noch nie gab es so viele Milliardäre wie 2015, hat das US-Magazin Forbes errechnet. In der Liste der Neuzugänge gibt es einige prominente Namen – bei den Männern wie bei den Frauen.

Veröffentlicht 02.03.2015

Bill Gates steht auf der «Forbes»-Liste der reichsten Menschen der Erde erneut ganz oben. Das US-Wirtschaftsmagazin bezifferte das Vermögen des Microsoft-Gründers am Montag auf 79,2 Milliarden Dollar – ein Anstieg um rund drei Milliarden Dollar verglichen mit dem Vorjahr.

Auf dem zweiten Platz folgte der mexikanische Telekommunikationsunternehmer Carlos Slim, der 77,1 Milliarden Dollar sein Eigen nennen kann.

Ein Viertel der  Neuzugänge aus China

Der US-Grossinvestor Warren Buffet steigerte sein Vermögen um 14,5 Milliarden auf 72,7 Milliarden Dollar und verdrängte den Gründer der spanischen Modekette Zara, Amancio Ortega, von Rang drei.

Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Milliardäre den Angaben zufolge weltweit von 1645 auf 1826 Menschen. Das sind 290 mehr Superreiche als im letzten Jahr, nie war ihre Zahl grösser.  Ein Viertel von der Neureichen sind Chinesen. Prominenter Neuzugang in der Bestenliste ist Basketballer Michael Jordan, aber auch die Uber-Gründer Garrett Camp und Travis Kalanick zählen dazu.

Auch waren noch nie so viele Frauen Milliardärinnen wie in diesem Jahr. In den Top Ten gibt es ausserdem einen prominenten Neuzugang, wenn auch aus einem traurigen Grund (siehe Bildergalerie). Gemeinsam verfügten alle Milliardäre über ein Vermögen von 7,05 Billionen Dollar, wie «Forbes» errechnete.

(reuters/me)

Anzeige