1. Home
  2. Lifestyle
  3. Kampfmaschine des «Terminators» unter Hammer

Truck 
Kampfmaschine des «Terminators» unter Hammer

22-Zoll-Räder, 231 PS und jede Menge Ladekapazität. Dieser Mercedes Benz Unimog aus dem Jahr 1977 gehörte einst Arnold Schwarzenegger. Ein texanischer Händler bietet das Auto nun auf Ebay feil.

Von Marc Iseli
27.01.2016

1982 war er Conan der Barbar, 1984 debüttierte er als Terminator und 1987 verteidigte er die Welt gegen ausserirdische Jäger: Arnold Schwarzenegger. Nun steht sein Truck zum Verkauf – und er sieht genau so aus, wie man sich das Gefährt des Barbars, Terminators und Dschungelkämpfers vorstellt. Auf Ebay bietet ein texanischer Autohändler den Mercedes-Benz-Unimog aus dem Jahr 1977 an. Das Auto ist von Schwarzenegger persönlich signiert (siehe Bildergalerie).

Der Geländewagen verfügt über einen 6,4-Liter Motor und 231 PS und kommt mit einigen Extras. Auf der Pritsche wurde eine Sitzbank samt Sicherheitsgurten für drei Personen integriert. Ausserdem hat das Auto neben einer Anlage zur Regelung des Reifendrucks auch eine Klimananlage sowie eine Rückfahrkamera. Für die Sicherheit und robustes Auftreten dienen Überrollbügel und Bullenfänger. Beim Geländeeinsatz helfen eine elektrischer Seilwinde mit Fernsteuerung.

Ein teurer Spass

Arnis Auto stand schon einmal zum Verkauf. Vor eineinhalb Jahren wurde das Gefährt in Deutschland an einen unbekannten Verkäufer veräussert. Wie das Auto jetzt nach Texas gelangte, ist unbekannt. Seinerzeit verkaufte die Unimog-Vertriebsfirma Merex das Terminator-Auto. Sie hatte das schwergewichtige Auto schon 2012 auf der Basis eines von 1977 stammenden Fahrgestells nach Schwarzeneggers Wünschen neu aufgebaut.

Vor eineinhalb Jahren löste Merex rund eine Viertelmillion Franken für den Unimoq. Der texanische Autohändler will mehr: Er verlangt schlappe 351'000 Dollar, was bei einem Wechselkurs von etwa 1:1 rund 351'000 Franken sind. Andere – zugegebenermassen nicht ganz so exklusiv ausgestattete – Unimogs des gleichen Typs gehen in der Regel für einen Bruchteil dieser Summe weg. Aber deren Armaturenbrett ist auch nicht handsigniert von Arnold Schwarzenegger.

Anzeige