1. Home
  2. Lifestyle
  3. Reisen
  4. Sommerferien: Das müssen Sie vor der Reise wissen

Rechte 
Sommerferien: Das müssen Sie vor der Reise wissen

Touristin am Strand von Mallorca: Vor der Pauschalreise lohnt es sich zu vergleichen. Keystone

Kriegt man das Geld zurück, wenn eine Reise abgesagt wird? Darf der Veranstalter das Programm ändern? Kann man ohne Grund eine Reise annullieren? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Reiserecht.

Veröffentlicht 03.07.2015

Wann gilt das Pauschalreisegesetz?

Als Pauschalreise gilt die im voraus festgelegte Verbindung von mindestens zwei touristischen Dienstleistungen, wenn diese Verbindung zu einem Gesamtpreis angeboten wird und länger als 24 Stunden dauert oder eine Übernachtung einschliesst.

Bekomme ich mein Geld zurück, wenn das Reisebüro pleite geht?

Reisebüros, die eine Pauschalreise verkaufen, müssen die Kundengelder absichern. Geht der Reiseveranstalter Konkurs, erhalten die Kunden ihr vor ausbezahltes Geld zurück. Gegen 1600 Reiseveranstalter und Reisevermittler aus der Schweiz und Liechtenstein sind dem Garantiefonds angeschlossen.

Was passiert, wenn ein Reiseveranstalter das Programm ändert?

Ändert der Reiseveranstalter wesentliche Teile des Programms, können Kunden dies annehmen, bei teurerer Reise allenfalls mit Aufpreis, oder aber vom Vertrag zurücktreten. Tritt der Reisende vom Vertrag zurück, hat er Anspruch auf eine Teilnahme an einer anderen gleichwertigen oder höherwertigen Pauschalreise, wenn der Veranstalter oder der Vermittler eine solche anbieten kann und will. Der Reisende kann aber auch eine schnellstmögliche Rückerstattung aller vorausbezahlten Beträge einfordern oder an einer anderen minderwertigeren Pauschalreise teilnehmen und und den Preisunterschied ausbezahlt bekommen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Reiseveranstalter und einem Reisevermittler?

Der Reiseveranstalter organisiert die Reise, der Vermittler verkauft bloss eine von einem Reiseveranstalter zusammengestellte Reise. Tritt das Reisebüro als Veranstalter auf (das gilt auch, wenn es eine Zusatzleistung zu einem bestehenden Paket verkauft), haftet es für die richtige Erfüllung des Vertrages. Hat das Büro die Reise nur vermittelt, müssen sich unzufriedene Reisende an den Veranstalter richten.

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich eine Reise annulliere?

Nur-Flug-Buchungen sind Transportverträge und können frühzeitig entschädigungslos abgesagt werden. Auf Gegenteiliges muss der Anbieter ausdrücklich hinweisen - was insbesondere bei günstigen Flugtickets auch der Fall ist. Zurückzuerstatten sind aber auf jeden Fall die Flughafen- und Sicherheitstaxen.

Wann lohnt sich eine Annullierungs-Kostenversicherung?

Der Abschluss einer solchen Versicherung ist freiwillig. Sie deckt für eine geringe Prämie die Kosten, die trotz Nichtantretens einer Reise bezahlt werden müssen. Gedeckt sind meist nur Absagen wegen schwerer Krankheit, wegen eines Unfalls oder eines Todesfalls in der Familie sowie bei Gefahren am Reiseziel. Fachleute raten zu solchen Versicherungen.

Welche Ansprüche habe ich, wenn der Reiseveranstalter wegen «höherer Gewalt» eine Reise absagt?

Kann eine Reise beispielsweise wegen Naturkatastrophen, Unruhen oder Epidemien nicht stattfinden, müssen Kunden die Reise grundsätzlich dennoch bezahlen. Gewisse Reiseveranstalter verzichten zum Teil freiwillig auf ihren Anspruch und erstatten den Reisepreis zurück oder bieten eine Alternative.

Was kann ich tun, wenn ich mit meinem Hotel unzufrieden bin?

Die im Katalog angepriesenen Leistungen müssen stimmen. Andernfalls kann der Kunde eine Reduktion des Reisepreises oder gar einen Hotelwechsel verlangen. Ist der Kunde mit dem Hotel oder dessen Zimmer unzufrieden, muss er sich umgehend an den Reiseveranstalter wenden und sofort Abhilfe oder Ersatz verlangen. Bei der Rückkehr kann der Kunde aufgrund der Mängel dann eine Teil-Rückerstattung verlangen. Die Höhe hängt von der Schwere der Mängel ab.

Wo finde ich Informationen über meine Rechte als Flugpassagier?

Die EU-Verordnung für Fluggastrechte gilt seit dem 1. Dezember 2006 auch in der Schweiz. Die Ansprüche bei einer Flugannullierung, bei Überbuchung und Verspätung bestehen nur dann, wenn der Flug in der Schweiz oder in der EU startet oder wenn eine Schweizer oder EU-Airline in die Schweiz oder in die EU fliegt.

(sda/gku)
 

Anzeige