Bilanz
BilanzLifestyle
  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Reisen
  4. Italienische Champagne

Franciacorta 
Italienische Champagne

Im Garten des Luxushotels L’Albereta von Relais & Châteaux

Vom Hotel L’ Albereta kann man mit Privatchauffeur zur Mailänder Scala gefahren werden, um Verdi und Wagner zu geniessen.

Von Reanate V. Scheiper
13.03.2013

Auf Knopfdruck schiebt sich langsam das Dach des Cabrios zurück, gibt den Blick frei auf einen funkelnden Sternenhimmel. Nein. Es ist kein neuer Sportwagen. Das Dach liegt über dem breiten Himmelbett des Cabrio-Zimmers im Hotel L’Albereta von Relais & Châteaux. Bei weit geöffneten Flügeltüren ergänzt ein kleiner, in das Ziegeldach des Turmes eingeschnittener Balkon die – ausser von Sonne, Mond und Vögeln – nicht einsehbare luftige Suite.

Das Kleinod in Erbusco wiederum steht, von Weinstöcken umgeben, auf einem Hügel im Zen­trum der Region Franciacorta, der italienischen Champagne. Dieses Cabrio-Refugium ist nicht das einzige, wenn auch ungewöhnlichste der 57 Zimmer und Suiten des zauberhaften Luxushotels. Auch die gegenüberliegende Turm-Suite, über wendeltreppenartige Stufen erreichbar, ist etwas Besonderes. Keiner der Räume gleicht dem anderen. Alle jedoch sind mit Whirlpool im Bad ausgestattet, haben Balkon oder Terrasse mit Blick über die zauberhafte Wein- und Hügellandschaft.

Vor 20 Jahren wurde die aus fünf unterschiedlichen Gebäuden des 19. Jahrhundert bestehende Villa L’Albereta zu einer Einheit verschmolzen. Gestaltet hat das elegant-kunstvolle ­Interieur eine Schwester von Vittorio Moretti, Gründer der Terra Moretti Holding, zu der unter anderem das «L’Albereta» und das benachbarte Weingut Bellavista gehören. Fast alle Kunstwerke sind von ihr selbst entworfen. Die Kunstwerke im grossen, die Villa umgebenden Skulpturenpark stammen von jungen Künstlern, die eine Ausschreibung gewannen, ausgelobt von der Terra Moretti Holding, in der weitere Weingüter und Hotels in der Toskana organisiert sind. Als Gast fühlt man sich einfach wohl in diesem mit persönlichem Engagement gestalteten Ambiente und entsprechend geführten Kleinod.

Auch die Kreation ­eines Perlweines, der dem aus dem französischen Original ebenbürtig ist, geht auf den Ehrgeiz Vittorio Morettis zurück, aus allem das Allerbeste zu machen. Auf Wunsch bekommen Gäste des Hauses eine exklusive Führung durch das benachbarte Weingut Bellavista mit Verkostung. Dabei war Vittorio Moretti zunächst erfolgreich im Baugewerbe tätig, bevor er 1977 in seiner Heimat Franciacorta das inzwischen berühmte Weingut gründete. Nächster Baustein war die Umwandlung des einstigen Herrenhauses in ein Luxushotel, das seine Tochter Carmen führt. Für das dem Refugium adäquate Gourmetrestaurant wurde der Sternekoch Gualtiero Marchesi gewonnen.

Beim Ideenreichtum der Familie gibt es keinen Stillstand. Als 2004 nach über zweijähriger Umbauzeit die Mailänder ­Scala wieder eröffnet wurde, war ein Wein des besten Jahrgangs kreiert worden – dem weltberühmten Opernhaus ebenbürtig und diesem gewidmet in einer besonderen Edition. Seit der Zeit ist «Bellavista» Partner und Förderer des Teatro alla Scala. Auch zum 200-Jahr-Jubiläum von Richard Wagner und Giuseppe Verdi, die beide 1813 geboren wurden und mit Opern in Starbesetzungen gefeiert werden, wurde der Mailänder Scala zur Premiere von Wagners «Lohengrin» ein Franciacorta des Jahrgangs 2004 (Chardonnay und Pinot Noir) in ausser­gewöhnlicher Aufmachung und limitierter Auflage zuteil.

2013 wird den Gästen von «L’Albereta» ein interessantes ­Paket angeboten. Inbegriffen ist unter anderem die Fahrt mit Privatchauffeur zur Scala nach Mailand, ein Dinner im Restaurant Marchesino neben dem Opernhaus und natürlich beste Plätze in den vorderen Reihen. Ein Ausflug nach Busseto, dem Geburtsort Verdis, vervollständigt für Fans des Komponisten das Jahresereignis. Auch einige Ausflüge in die nähere Umgebung ­ sind empfehlenswert, etwa zur «Strada del vino Fran­ciacorta» mit Weinbergen, Herrenhäusern, Burgen, Kirchen und Klöstern. Oder auch zum nahen Iseo-See. Vom sehenswerten Ort fährt ein Schiff in 20 Minuten hinüber zur Insel Monte Isola inmitten der eindrucksvollen Kulisse der Voralpen.

Anzeige