Bilanz
BilanzLifestyle
  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Gadgets
  4. Lego-Steine werden nachhaltig

Spielzeug 
Lego-Steine werden nachhaltig

Lego: Spielzeugteile wie Büsche und Bäume sind in Zukunft nachhaltig.

Der dänische Spielzeughersteller springt auf den Nachhaltigkeitszug auf: Ab sofort gibt es «botanische» Elemente aus pflanzlichem Kunststoff.

Veröffentlicht 05.03.2018

Das Mega-Thema Nachhaltigkeit ist nun auch beim bekannten Spielzeughersteller Lego angekommen: Ab sofort produziert Lego eine Reihe von Elementen aus pflanzlichem Kunststoff – aus Zuckerrohr gewonnen.

Passend zum Thema Nachhaltigkeit und Naturschutz beginnt Lego ausgerechnet mit neuen «botanischen» Elemten, die in verschiedenen Varianten erhältlich sein werden. Darunter befinden sich Blätter, Sträucher und Bäume. Die nachhaltigen Lego-«Steine» sind bereits dieses Jahr in den Legopackungen zu finden, schreibt das Unternehmen.

Alle Legosteine sollen nachhaltig werden

Die Bäume und Sträucher sollen aber nur der Anfang sein: «Das ist ein erster, grosser Schritt in unserem Vorhaben, alle Legosteine aus nachhaltigen Materialien herzustellen», so Tim Brooks, Umweltschutz-Beauftragter bei Lego. Bis 2030 möchte Lego alle Kernprodukte und Verpackungen nachhaltig produzieren und Abfälle in der Produktion auf Null reduzieren. 

Die neuen Lego-«Steine» bestehen aus Polyethylen, einem weichen Kunststoff auf Zuckerrohrbasis. Technisch sowie haptisch seien sie mit den konventionellen Legos identisch.

(tdr)

Anzeige