Bilanz
BilanzLifestyle
  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Edeka tappt mit Video in Nazi-Falle

Fauxpas 
Edeka tappt mit Video in Nazi-Falle

Jung von Matt wollte mit dem neuen Weihnachtsvideo von Detailhändler Edeka an den viralen Hit des Vorjahres anknüpfen. Dumm nur haben die Werber einen Nazi-Vergleich versehentlich prominent platziert.

Karen Merkel
Von Karen Merkel
17.11.2016

Viele Werbekampagnen von Jung von Matt sind legendär, Gründer Jean-Remy von Matt plauderte darüber kürzlich im Gespräch. Doch dieses Mal sind die distinguierten Kreativen in eine herbe Shitstorm-Fall getappt.

Anlass ist das neue Weihnachtsvideo von Edeka. Wir erinnern uns: Im Vorjahr wurde die Geschichte des sympathischen Grosspapas zum viralen Hit, der nur mit einem traurigen Trick all seine Lieben am Festtagstisch versammelt bekommt. Der Clip ist steinerweichend, fast 51 Millionen Mal wurde er mittlerweile angeschaut.

Neues Weihnachtsvideo

An diesen Erfolg wollte der Detailhändler anknüpfen und publizierte unter dem #zeitverschenken ein neues Video. Es zeigt zu Beginn gestresste Eltern, die ihren Nachwuchs links liegen lassen. In der zweiten Hälfte wird dann alles gut, aber zunächst läutet das Geschehen ein Song mit dem Text ein «Muss noch dies, muss noch das...».

Parallel dazu fährt nach fünf Sekunden ein Volvo ins Bild, der das Wort «Muss» im Nummernschild aufgreift. Unglücklich getrennt ergibt das aber «MU-SS-420» und fertig ist die Assoziation mit der einstigen Organisation im Nationalsozialismus.

Prekär: In Deutschland sind Nummernschilder mit der Abkürzung «SS» ausserdem verboten. Dazu kommt, dass diverse Nutzer die Ziffernkombination «420» mit dem 20.April, also dem Geburtstag Adolf Hitlers verbinden, wie Horizont.net berichtet.

Dem Mediendienst  zufolge wollte sich keiner Beteiligten zu den Vorfällen äussern. Es bleibt der Hohn und Spott der Nutzer, die sich fragen, warum die Macher dieses Fettnäpfchen nicht aufgefallen ist.

Diese Kampagnen von Jung von Matt sind besser gelungen:

Anzeige

Diese Werbekampagnen von Jung von Matt kennt jeder

1|6
Sechs Kampagnen der Werbeagentur Jung von Matt, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.Autovermietung Sixt