1. Home
  2. Mit der Neuauflage das Image entstauben

Toyota Avensis Touring 
Mit der Neuauflage das Image entstauben

Toyota Avensis: Seit 1997 fand er 22'000 Käufer in der Schweiz. zvg

Toyota baut zuverlässige Autos, vielfach fehlt den Modellen aber das gewisse Etwas. Die Neuauflage des Avensis soll nun neue Emotionenen vermitteln.

Veröffentlicht 08.07.2015

Keine Frage: Toyota baut gute, zuverlässige Autos, die in Dauertests der Fachpresse wie auch im jahrelangen Einsatz bei den Käufern – etwa als Flottenfahrzeuge – gleichermassen wenig Probleme bereiten. Toyota hatte mit dem Avensis laut J.-D.-Power-Umfrage 2014 sogar die zufriedensten Fahrer überhaupt in Europa.

Gerade diesem Avensis aber fehlt das gewisse Etwas, was speziell hiesige Käufer vermissen: Emotion(en). Toyota mangelt es an einem Auto, das mit Form und Ausstattung, vor allem aber mit dem Namen den Fahrer schmückt, mit dem er sich sehen lassen will. Konkurrenten machen dies weitaus besser.

Harte Konkurrenz

Der Avensis tritt gegen den VW Passat an, auch gegen den Opel Insignia, den Ford Mondeo. Toyota ist daher auf eine Imagekorrektur bedacht. Die in Europa entwickelte, in Grossbritannien gebaute und 2012 erstmals modifizierte dritte Generation des Avensis wird jetzt erneut aufgewertet. Die neue Front (bei den Top-Modellen mit LED-Scheinwerfern) blickt grimmiger, am Heck betonen neue Leuchten (ebenfalls LED-bestückt) und eine Chromleiste die Breite.

Am besten gelungen wirkt bei der Neuauflage nicht etwa die Limousine, sondern der Kombi mit dem Namen Touring Sports. Mit 1609 Litern Laderaum bei umgeklappten Rücksitzlehnen und Anhängelasten bis 1,8 Tonnen bietet er zudem die Transportkapazitäten, die in dieser Klasse erwartet werden. Die ­Limousine bietet 509 Liter Kofferraum, die Rücksitze lassen sich nicht umklappen.

Kooperation mit BMW

Beim Antrieb sorgt Toyota für eine kleine Sensation: Die beiden neuen Dieselmotoren stammen aus der Kooperation mit BMW. Die Münchner liefern den Japanern Motoren, bei denen diese bisher schwächelten, Toyota revanchiert sich bei den Bayern im Gegenzug mit Hybrid-Technik. BMW spendiert allerdings nur frühere Versionen, wie sie zum Beispiel im 116d/118d Dienst taten, dies mit 112 oder 143 PS Leistung. (hz)

Toyota Avensis Touring Sports 2.0 D-4D
Masse 4,82 × 1,81 × 1,48 m
Motor R4-Turbodiesel, 1995 cm3 Hubraum, Direkteinspritzung, Turbo
Leistung 105 kW/143 PS bei 4000 U/min
Max. Drehmoment 320 Nm von 1750 bis 2250 U/min
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 9,5 Sek.
Durchschnittsverbrauch 4,6 Liter
CO2-Emissionen 120 g/km
Preis Ab 40'900 Fr.

Anzeige