Die Marke «James Bond» wäre in jeder Bilanz ein schwergewichtiger Posten. Wie die Zürcher Markenbewertungsfirma BV4 ausgerechnet hat, übertrifft der Wert der Marke «James Bond» sogar den Markenwert seines Autos.

Der Besitzer der Marke Bond darf sich zum 50-Jahre-Jubiläum der Filme über einen theoretischen Markenwert von 1,8 Milliarden Dollar freuen. Aston Martin sei nur etwa 1,1 Milliarde wert, so BV4.  

In der Spitzenliga spielen andere

Ganz in der Spitzenliga spielt 007 allerdings nicht mit: Neben dem Markenwert von Coca Cola (48,2 Milliarden Dollar nach den Berechnungen von BV4), verblasst der Geheimagent. Selbst der Markenwert der Uhr, die er am Handgelenk trägt, übertrifft denjenigen des Trägers. Die Marke Omega wird von den Experten mit 2,7 Milliarden bewertet. 

Auch wenn er nicht ganz vorne mitspielt: Bond profitiert als Marke von einem Wechselspiel zwischen dem Image der Filme und den Markennamen, welche der Agent auf seinen Missionen zur Schau stellt.

So trug Product Placement mit über 45 Millionen Dollar zum Budget des neuen Bond-Streifens Skyfall bei. Die Marke «James Bond» steigert den Wert der Marken Omega und Aston Martin noch zusätzlich – und profitiert damit selbst.

(jev/rcv)

Anzeige
Anzeige