1. Home
  2. Lifestyle
  3. Kunst
  4. Rekord: Turner-Gemälde für 39 Millionen versteigert

Auktion 
Rekord: Turner-Gemälde für 39 Millionen versteigert

Das Gemälde «Rom, vom Monte Aventino gesehen»: Ein anonymer Bieter zahlte Millionen.  Keystone

Explosionen, Brände, Schiffbrüche: So dramatisch waren oft die Werke von William Turner. Das Bild «Rom, vom Monte Aventino gesehen» ist weniger impulsiv, und wurde doch für Millionen versteigert.

Veröffentlicht 04.12.2014

Ein Meisterwerk des britischen Malers William Turner ist für umgerechnet 46 Millionen Franken versteigert worden. Ein anonymer Bieter zahlte in London am Mittwochabend für das Bild «Rom, vom Monte Aventino gesehen» den höchsten Preis, für den je ein Turner-Gemälde unter den Hammer kam, teilte das Auktionshaus Sotheby's mit.

Der Preis ist nicht nur der höchste für ein Turner-Gemälde, sondern auch der höchste für einen vor dem 20. Jahrhundert lebenden britischen Künstler. Das Bild wurde noch nie restauriert und wechselte zuvor nur einmal den Besitzer, als 1878 Archibald Primrose, der spätere britische Premierminister, das Werk kaufte. Bereits 1836 wurde das Kunstwerk fertiggestellt.

William Turner (1775-1851) zählt zu den grössten englischen Malern und gilt als einer der führenden Vertreter der Romantik. Als Maler des Lichts und der Geschwindigkeit ging er in die Geschichte ein.

(sda/awp)

Anzeige