Wie Franklin Templeton Switzerland bekannt gab, wurde das Sales-Team um Riccardo Cutruneo erweitert. Er wird einerseits für den italienisch sprechenden Teil der Schweiz verantwortlich sein und andererseits Pensionskassen in der Deutschschweiz betreuen.

Christian Trixl, seit acht Jahren bei Schroders im Fondsvertrieb als Senior Relationship Manager tätig, wechselt zu Threadneedle.

SAM Sustainable Asset Management ernennt Eric Gelfgren zum Global Head of Marketing and Sales. Gelfgren übernimmt damit eine neu geschaffene Position und wird Mitglied des Executive Committee. Seit 2003 war Eric Gelfgren verantwortlich für institutionelle Kunden in Nordeuropa, und zuvor war er Leiter der Institutional Sales bei Erste Bank in Stockholm.

Tim Koevenig leitet seit Anfang Oktober vergangenen Jahres den Retail-Vertrieb der Fonds der DWS Investments und den institutionellen Vertrieb der Deutschen Asset Management in der Schweiz. Er verantwortete zuvor fünf Jahre lang den Vertrieb von Publikumsfonds an institutionelle Investoren und vermögende Privatkunden bei der DWS in Frankfurt. Koevenig ist auch Mitglied der Geschäftsleitung von DWS Investments Schweiz.

Wie GL Asset Management in Zürich mitteilte, verlässt Ralph E. Guyot das Unternehmen. Als Gründe für diesen Schritt werden Meinungsverschiedenheiten bezüglich Zusammenarbeit und Strategie genannt.

Der Verwaltungsrat der Swisscanto Holding, Bern, teilte mit, dass René Charrière, Mitglied der Geschäftsleitung, sich beruflich neu orientiert. Charrière steht der Gruppe bis Ende Mai 2006 beratend zur Verfügung. Seine Funktionen – Leiter Anlage und Vorsorge Privatkunden beziehungsweise Entwicklung und Vertrieb der Swisscanto-Anlagefonds und -Vorsorgeprodukte – werden per sofort und bis auf weiteres von CEO Gérard Fischer wahrgenommen. Gemäss Auskunft von Swisscanto wird zudem Oliver Thommen, bis anhin Leiter Product Management Anlagefonds, das Unternehmen per Ende 2005 verlassen. Ein Nachfolger wurde noch nicht bestimmt.

José Machi verstärkt bei Nordea Investment Funds das Vertriebsteam in der Schweiz. Er betreut als Sales Director Switzerland Drittbanken, Asset Managers und Versicherungen in der Deutschschweiz und im Tessin. Bevor José Machi zu Nordea stiess, war er bei Credit Suisse Asset Management (CSAM) während vier Jahren im Bereich Third Party Fund Distribution tätig.

Stefan Bichsel kehrt nach drei Jahren bei Robeco in Holland in die Schweiz zurück. Ab Januar dieses Jahres wird er den Fondsvertrieb bei Lombard Odier Darier Hentsch leiten. Zudem tritt Stefan Bichsel auch als Teilhaber in die Genfer Privatbank ein.

Der wohl «gewichtigste» Wechsel bei den Fondsmanagern fand gemäss einem Bericht des US-Branchendienstes MarketWatch beim 52,5 Milliarden US-Dollar grossen Magellan-Fonds von Fidelity statt. Robert Stansky scheidet nach 22 Jahren bei Fidelity, wovon 10 Jahre im Management des Magellan-Fonds, aus. Sein Nachfolger wird Harry Lange, ebenfalls langjähriger Fondsmanager bei Fidelity. Der Wechsel erfolgte nicht gerade geräuschlos, da laut Brancheninsidern die schlechte Performance der letzten Zeit den Hauptgrund für den Wechsel bildete.

Jean-Dominique Bütikofer, Head of Emerging Markets Fixed Income, verlässt Julius Bär. Ab Januar 2006 wird er Leiter des Emerging Markets Debt Management bei der Union Bancaire Privée (UBP) in Zürich. Mit ihm wechselt auch Mark Rall, Portfolio Manager für die Local Emerging Bond Funds von Julius Bär, die Seiten.

Im Vorfeld des Abgangs von Jean-Dominique Bütikofer wurde gemäss Julius Bär das Team mit Enzo Puntillo gezielt verstärkt.

Oyster, die Fondsgesellschaft der Bank Syz & Co., verliert ihren erfolgreichen Europamanager Nicolas Walewski. Er verlässt die Syz-Gruppe und wird zukünftig als unabhängiger Manager aktiv sein. Als Nachfolger für Walewski konnte Eric Bendahan verpflichtet werden. Er war zuvor bei AXA Investment Managers tätig.

Bevag-Tipps: US-Obligationen werden abgebaut: Grafik als PDF herunterladen (PDF 74 kb)

Anzeige