Die Schuldenkrise in Europa und die Angst vor einer Rezession in den USA haben der Wall Street die Zuversicht genommen. Unter dem Eindruck schleppender Sparbemühungen in Griechenland und einem Zickzack-Kurs beim italienischen Konsolidierungskurs verloren die US-Börsen.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte zum Handelsschluss mit einem Minus von 0,9 Prozent bei 11.139 Punkten. Im Handelsverlauf pendelte der Index zwischen 10'932 und 11'237 Zählern.

Der breiter gefasste S&P-500-Index schloss bei 1165 Punkten, einem Minus von 0,7 Prozent. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 0,3 Prozent und ging mit 2473 Punkten aus Handel.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 1,12 Milliarden Aktien den Besitzer. 814 Werte legten zu, 2189 gaben nach und 82 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1.73 Milliarden Aktien 870 im Plus, 1638 im Minus und 90 unverändert.

(laf/awp)

Anzeige
Anzeige