Die europäischen Börsen kommen seit Jahresbeginn kaum vom Fleck. Mal geht es runter, dann wieder rauf. So hat auch der Schweizer Aktienmarkt in den letzten Monaten keine wesentlichen Fortschritte gemacht. Der Index für den Gesamtmarkt SPI notiert heute fast gleich hoch wie zu Jahresbeginn, der Leitindex SMI mit den 20 grössten Unternehmen sogar tiefer.

Kurzfristige Anlagen sind in diesem Umfeld der hohen Volatilität mit viel Risiko verbunden, weshalb viele Vermögensverwalter jetzt erst recht zu einem langfristigen Anlagehorizont raten. Getreu der Devise: Heute kaufen, in ferner Zukunft kassieren. Bei der Wahl solcher Aktien gilt es, diese besonders sorgfältig auszuwählen und sich nicht von verlockenden Nachrichten zu einem Spontankauf verleiten zu lassen. Sonst droht am Ende ein böses Erwachen.

Diversifizieren ist elementar

Neben der Diversifikation gibt es weitere grundlegende Punkte, die bei der Auswahl von Aktien für ein langfristiges Investment beachtet werden müssen. Christina Böck, Chefstrategin Europa und Schweiz beim Vermögensverwalter Axa Investment Managers, ist auf diese Art von Anlageklassen spezialisiert. Institutionelle Kunden vertrauen auf ihre Weitsicht. Für handelszeitung.ch bringt sie die sechs wichtigsten Kriterien bei der Aktienauswahl auf den Punkt:

1. Management: Das Management-Team muss eine strategische Vision für das Unternehmen und den Sektor haben.

2. Wachstum: Die Firma muss ein solides und selbstfinanziertes Wachstum vorweisen. Es darf nicht fremdfinanziert sein.

3. Kostenstruktur: Bei der Kostenverwaltung darf es keine Schläge über die Stränge geben, welche die Gesundheit der Bilanz gefährden könnten.

4. Wettbewerbsposition: Nur eine starke Wettbewerbsposition sichert die Position des Unternehmens langfristig.

5. Bilanz: Die Bilanz muss zwingend gesund und solide sein und darf auf keinen Fall vernachlässigt werden, selbst wenn eine Aktie im Moment besonders attraktiv erscheint.

6. Dividende: Es sollte nicht nur Dividende gezahlt werden, sie muss auch aus dem Gewinn heraus finanziert werden können.

Wieso die genannten sechs Punkte beim Kauf von Langzeit-Aktien elementar sind, erläutert die Börsenexpertin im Video-Interview.

Anzeige
Anzeige