AUSGANGSLAGE. M.K. ist 39 Jahre alt und ledig. Das Erwerbseinkommen beträgt 115  000 Franken bei einer Sparquote von 20  000 Franken im Jahr. M.K. hat in den letzten fünf Jahren je 10  000 Franken in seine Pensionskasse einbezahlt. Sein frei verfügbares Vermögen von rund 150  000 Franken ist in Wertschriften angelegt. Das Anlageziel ist auf Wachstum ausgerichtet.

HOHE VERLUSTE. Auf den Wertschriftenanlagen entstand 2008 insgesamt ein Verlust von 54  000 Franken oder 27 Prozent. Nur der Anlagefonds UBS Bond Domestic mit einem Anteil an Staatsanleihen von 60 Prozent war mit fünf Prozent im Plus. Eine Standortbestimmung ist angebracht.

UNATTAKTIVE STAATSANLEIHEN. Mit 0,7 Prozent ist die Rendite von kurzfristigen Staatsanleihen tiefer als die Teuerung. Bei einer Laufzeit von zehn Jahren bekommt der Anleger noch 2,1 Prozent. Vor diesem Hintergrund sollte eine Umschichtung in Anlagefonds mit Firmen­anleihen mittlerer Bonität, die Verfallrenditen zwischen vier und sechs Prozent aufweisen, geprüft werden.

KLUMPENRISIKEN VERMEIDEN. 15 Prozent des Anlagekapitals wurden in die Einzeltitel ABB, CS und Swiss Life investiert. Ein Drittel des gesamten Verlustes 2008 geht auf das Konto dieser Aktien. Sie verloren im Schnitt 60 Prozent, während der XMTCH on SMI, eine passive Anlage auf den Schweizer Leitaktienindex, «nur» 33 Prozent einbüsste. Statt die Verluste auszusitzen und bessere Zeiten abzuwarten, sollte eine Umschichtung in eine passive SMI-Anlage vorgenommen werden.

WIE WEITER? Der Exchange Traded Fund (ETF) auf die BRIC-Staaten büsste 60 Prozent ein. Die Wachstumsraten gehen auch in Brasilien, Russland, Indien und China zurück, Minuszahlen wird es aber nicht geben. Hier kann sich eine Durchhaltestrategie lohnen, denn die Aussichten für die nächsten zwölf Monate sind nicht so schlecht. Gold gehört sicherlich in jedes Anlagedepot, zur Diversifikation und zur Absicherung. Der UBS Fonds Equity Gold investiert aber in Goldminentitel und verlor 35 Prozent. Um für Krisenzeiten vorzusorgen, sollte man in physisches Gold oder in Gold-ETF mit Lagerort Schweiz investieren.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Anzeige