Herr Ahmed, die Unsicherheit auf den Märkten ist erheblich. Wie geht es 2019 weiter?
Die Schwankungen werden weiter gross sein. Aber wir sehen keine Rezession in den USA. Unter dem Strich sollten Gewinne möglich sein. Diese werden jedoch weniger von US-Aktien kommen. Dort ist der Spielraum für steigende Kurse begrenzt.

Die US-Märkte wurden vor allem von Technologieaktien nach oben gezogen. Ist dieser Trend nun vorbei?
Ich denke schon. Das Gewinnwachstum kann sich bei den Technologieaktien von dem hohen Niveau eigentlich nur noch abschwächen. Zudem gehen die Aktienrückkäufe zurück. Diese lagen 2018 noch auf einem Rekordniveau. Technologieaktien sind von dem Rückgang besonders stark betroffen.

Anzeige

Wo sehen Sie die grössten Chancen?
Vor allem in den Emerging Markets. Durch die Korrektur, die sich dort über das gesamte Jahr 2018 zog, liegen die Bewertungen extrem unter dem historischen Durchschnitt. Damit dies von den Märkten auch bemerkt wird, braucht es jedoch einen Auslöser. Den könnte China liefern.

Salman Ahmed ist Chef-Investmentstratege von Lombard Odier Investment Managers.

Salman Ahmed ist Chef-Investmentstratege von Lombard Odier Investment Managers. Seinen jüngsten Marktausblick betitelt er mit «No Recession, Yet Tricky».

Quelle: M J Grey 2017

Aber die chinesische Wirtschaft schwächt sich doch ab. Wie kann China überraschen?
Ich rechne damit, dass die Volksrepublik im Jahr 2019 ein riesiges fiskalisches Stimulusprogramm startet. Das könnte von den Zahlen der Steuerreduktion her Grössenordnungen erreichen, wie wir sie 2008/2009 beim Infrastrukturprogramm gesehen haben. Schon damals wurde das Programm von den Märkten gefeiert. China, Asien und die Welt profitierten.

Aber könnte sich der Handelskonflikt mit den USA nicht zuspitzen und die Unternehmen belasten?
Ich rechne mit einer Annäherung zwischen den USA und China, die vor allem von der Volksrepublik ausgeht.

Also sind chinesische Aktien ein Kauf?
Chinesische Aktien haben gute Chancen auf einen Rebound. Aber die Lage Chinas ist für ganz Asien relevant. Hier sehen wir Kurspotenzial. Abgesehen von Asien gefällt uns Russland.

Trotz der Sanktionen?
Die Sanktionen sind auf dem Tisch und somit in den Kursen enthalten. Der Markt ist wirklich sehr billig. Das Land profitiert vom stärkeren Ölpreis und würde auch von einer Stabilisierung Chinas profitieren.