1. Home
  2. Immobilien
  3. Outdoor-Küche: Mal anders grillieren

Giardina 2017 
Outdoor-Küche: Mal anders grillieren

Outdoor-Küche: Mal anders grillieren
Robert Sager: Der Erfinder hat sich von einem alten Bootsgrill inspirieren lassen.

Robert Sager, bekannt als grosser Brunnenhändler, hat den Grill neu erfunden. An der Giardina grilliert er damit für Besucher.

Von Pierre-André Schmitt
2017-02-24

Einen derart feinen Fisch, so schien es dem heute 71-jährigen Robert Sager in seinen Ferien bei Ventimiglia, habe er noch nie gegessen. Die Nachfrage beim Koch ergab umgehend den Grund dafür: Man verwende hier nur Olivenholz zum Grillieren, erklärte dieser, das ergebe den unschlagbaren Geschmack.

Robert Sager, der sein bekanntes Brunnenhandelgeschäft seinem Sohn übergeben hatte, sah eine neue Geschäftsidee für sich: Er könne, so dachte er prompt, künftig Olivenholz zum Grillieren importieren und hierzulande vermarkten.

Born in Malaga

Das war im November vor einem Jahr. Die zündende Idee zum Feuergeschäft kam wenig später in Malaga. Dort sah Robert Sager, wie an der Küste grilliert wird. Alte Schiffe werden mit Sand gefüllt, darauf kommt in der Mitte ein Blech, auf dem dann ein Feuer brennt. Die Fische werden auf Bambusstecken aufgespiesst, die rund ums Feuer in den Sand am Rand des Bootes gesteckt werden. Würde man so etwas zu einem modernen Grill adaptieren, dachte sich Sager, wäre auch für steten Holzverkauf gesorgt.

Dass Sager bestehende Ideen in ein funktionierendes Geschäft umwandeln kann, hat er in der Vergangenheit als Schweizer Hochbeetpionier bewiesen. Das Hochbeet an sich ist natürlich nicht seine Erfindung, er war aber der Erste, der sie mit Produkten erfolgreich und breit vermarktet hat. Heute gibt es überall Hochbeete.

Für den Grill, der sozusagen in Malaga geboren und in der Schweiz perfektioniert worden ist, hat Sager eine Designerin angestellt, die seinen Vorstellungen Gestalt gab. Der Grill wird jetzt gebaut, zum Teil in der Ukraine, zum Teil in der Schweiz. Und weil ein reiner Fischgrill kommerziell kaum erfolgreich zu vermarkten wäre, hat Sager den Grill multifunktional gemacht. Man kann mit Zubehör heute natürlich auch Fleisch grillieren, man kann darauf kochen oder sogar eine Pizza backen. «Sie wird so fein», versichert Sager, «wie sie besser in keiner Pizzeria zu haben ist.»

An der Giardina grilliert Robert Sager. Und bringt so einen Hauch Malaga nach Zürich.

Die Gartenausstellung Giardina 2017 findet vom 15 bis 19. März in der Messe Zürich statt. Der Fokus liegt auf die neue Natürlichkeit in der Gartengestaltung. Gartenbauer veranschaulichen, wie sie diesen Gartentrend mit baulichen Massnahmen, sorgfältiger Pflanzenwahl und dem Einsatz ausgesuchter Materialien in Schweizer Gärten umsetzen.

Anzeige