Dass das handliche, längliche Buch so schwer in der Hand liegt, überrascht. Das Cover ist hübsch, der Buchschnitt grell-grün. Doch die Aufmachung des Bandes lässt kaum erahnen, was sich hinter den Deckeln und zwischen den Seiten befindet. Eröffnet wird der Bildband «Colour – FarbRäume» mit einem Zitat von Oscar Wilde: «Farbe, unverdorben durch Bedeutung und ohne Bindung an eine bestimmte Form, kann die Seele auf tausenderlei Weise ansprechen.» Selbst keine Wilde-Enthusiasten und solche, die wenig von Zitaten halten, verstehen nach diesem Werk, was der Schriftsteller damit gemeint haben könnte.

Eine Liebeserklärung

Der Titel des Bildbandes ist Programm. Kunterbunte, strahlende Fotografien von schön inszenierten Wohnräumen, chronologisch nach der Farbenlehre sortiert. Es mag an den Herbststunden liegen, doch als Betrachter kann man sich an den Aufnahmen, geschossen vom britischen Fotografen James Merrel, kaum satt sehen. Sanfte Erdtöne, tiefes Blau, strahlendes Magenta und frisches Grün heben Seite für Seite die Winterdepression. «Colour – FarbRäume» ist eine Liebeserklärung an die Farbe und an ihre Kraft.

Tricia Guild und die Farbe

Die abgebildeten Räume wurden von der britischen Innenarchitektin Tricia Guild entworfen. «Colour – FarbRäume» ist nur eines von vielen Bildbänden der Designerin, doch spiegelt gerade dieses Werk vortrefflich ihre Handschrift wider. Es sei, so die Aussage der Designerin, ein Buch, in dem sie ihre Ideen preisgebe, wie sie zu ihrem eigenen Stil gefunden hat.

Die in London lebende Tricia Guild, die das internationale Einrichtungs- und Lifestyle-Unternehmen «Designers Guild» gründete, ist bekannt für ihre teils ungewöhnlichen und eklektischen Farb- und Musterkompositionen bei Wohnräumen.

Ein femininer Bildband

Aus einer üppigen Fülle an Aufnahmen besteht das Coffee-Table-Book – so, wie man sich ein Bildband eben vorstellt. Die wenigen Spalten Text tragen lediglich zur Erklärung der Fotografien bei. Hin und wieder finden sich auf den Seiten weitere Zitate grosser Persönlichkeiten. So war es der Künstler Henri Matisse, der einmal sagte: «Schlichte Farben berühren die tiefsten Gefühle mit besonderer Kraft, eben weil sie so schlicht sind.»

Schlicht ist der Bildband «Colour» in jedem Fall nicht. Viel eher ist es ein verspieltes, nahezu romantisch anmutendes Coffee-Table-Book – allerdings wohl eher für die Damen. Mit Freude und etwas Neid blättert man sich von Raum zu Raum und es kommt nicht nur einmal der Wunsch auf, man könnte seine Wohnung noch einmal neu gestalten – und dabei etwas mehr Mut zur Farbe bekennen.

«Colour – FarbRäume», erschienen bei DVA Architektur. Gebundenes Buch, Pappband, 208 Seiten, 321 farbige Abbildung, 60.- Franken.

Dieser Artikel ist zuerst in unserer Schwester-Publikation «World's Luxury Guide» erschienen.

Anzeige