1. Home
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
  4. Warum Whisky eigentlich ziemlich gut für uns ist

Wirkung 
Warum Whisky eigentlich ziemlich gut für uns ist

Whisky wird als Kapitalanlage gehandelt und zum Männergetränk schlechthin stilisiert. Und das Genussgetränk kann noch mehr: Acht Gründe, warum Whisky eigentlich ziemlich gut für uns ist.

Von Valentina Resetarits («Business Insider Deutschland»)
2017-03-23

Uisge Beatha ist ein gälisches Wort, das so viel bedeutet wie «Wasser des Lebens». Wenn Sie sich ein Glas Whisky gönnen, dann trinken Sie also nichts Geringeres als Lebenswasser, denn davon leitet sich der Begriff ursprünglich ab.

Falls das noch nicht Bestätigung genug ist, dass Whisky ein lebensbereicherndes Getränk ist, haben wir acht weitere Gründe, warum Whisky eigentlich ziemlich gut für Sie ist.

Eigentlich sind wir der Meinung, dass wir das nicht noch zusätzlich erwähnen müssen — wir tun es trotzdem: Ein schönes Schlückchen von einem guten Whisky ist eine tolle Sache. Und nicht flaschenweise billigen Fusel-Whisky sich reinzukippen.

Welche positiven Wirkungen Whisky entfalten kann, sehen Sie in der Bildergalerie oben.

Dieser Text erschien zuerst beim «Business Insider Deutschalnd» unter dem Titel: «8 Gründe, warum Whisky verdammt gut für euch ist».
 

Anzeige