1. Home
  2. Lifestyle
  3. Gadgets
  4. Swisscom startet mit 4G-Ausbau

 
Swisscom startet mit 4G-Ausbau

Swisscom-Chef Carsten Schloter legt die Messlatte eine Etage höher. (Bild: Keystone)

Erfolg für das Pilotprojekt: Swisscom will die vierte Generation auf dem Mobilfunknetz flächendeckend einführen.

Veröffentlicht 04.06.2012

Die Swisscom hat das Pilotprojekt 4G, das seit Dezember 2011 in sieben Tourismusregionen und elf Swisscom Shops läuft, als Erfolg taxiert. Wie der Konzern in einer Mitteilung schreibt, wurden vor allem das Versenden von E-Mails und das Surfen im Internet getestet - im Schnitt von 210 Kunden pro Woche. 97 Prozent der Pilotkunden würden 4G weiterempfehlen, hiess es weiter.

Swisscom hatte die erste Pilotphase bis Mitte 2012 geplant. Nun werde das Projekt bis Ende Jahr mit der teilweisen Erschliessung von Bern und Zürich fortgesetzt und dann in die Einführung von 4G auf dem Swisscom Mobilfunknetz übergehen.

In den nächsten fünf Jahren wird Swisscom gegen 1,5 Milliarden Franken in den neuen Funkstandard investieren. Dieser Betrag bewege sich im Rahmen der bereits kommunizierten Gesamtinvestitionen, sagt Swisscom.

Swisscom plant, 4G ab Dezember in zwölf Städten der Schweiz anzubieten und bereits ab 2013 den flächendeckenden Ausbau zu starten.

(vst/tno/awp)

Anzeige