1. Home
  2. Lifestyle
  3. Gadgets
  4. Amazon: Kindle Fire ausverkauft

 
Amazon: Kindle Fire ausverkauft

Amazon meldet Ausverkauf seines Tabletcomputers in USA
Jeff Bezos: Altes Kindle-Fire-Modell ausverkauft. (Bild: Keystone)

Die erste Version des farbigen Kindle-Fire-Modells war für Amazon ein Erfolg: Kurz vor der Präsentation des Nachfolgers meldet der Online-Versandhändler den Ausverkauf.

Veröffentlicht am 30.08.2012

Kurz vor der erwarteten Präsentation seines neuen Tabletcomputers Kindle Fire meldet der US-Onlinehändler den Ausverkauf des aktuellen Modells. Der Kindle Fire sei nicht mehr zu haben, teilte Amazon am Donnerstag mit. Das Gerät war nur in den USA auf dem Markt.

In nur neun Monaten habe der Kindle Fire einen Marktanteil von 22 Prozent in den USA erobert. Genaue Verkaufszahlen nannte Amazon nicht; nach Angaben von Marktforschern lag der Absatz in den USA bei 35 Millionen Stück.

Das Unternehmen hat für den kommenden Donnerstag zu einer Pressekonferenz eingeladen, auf der die Präsentation des neuen Kindle Fire erwartet wird. Der Tabletcomputer Kindle Fire mit dem Betriebssystem Android von Google kostet 199 Dollar - und damit nur die Hälfte des günstigsten iPad von Apple.

Laut Marktforschungsunternehmen Frank Magid hat Apple mit seinem iPad tatsächlich Marktanteile in den USA an Amazon verloren: Demnach ging der Anteil von 74 Prozent in der Spitze auf 50 Prozent in diesem Monat zurück. Apple verliere Marktanteile an den Kindle Fire und den Nexus von Google - Tabletcomputer, die günstiger und kleiner sind, erklärte Frank Magid.

(chb/rcv/sda)

Anzeige