1. Home
  2. Lifestyle
  3. Gadgets
  4. TallyFox: Die Wissens­vernetzer

Start-up 
TallyFox: Die Wissens­vernetzer

Trudi Schifter.

Wissen auszutauschen, war noch nie so einfach wie über das Internet. Doch dafür braucht es Platt­formen. TallyFox ­entwickelt die Netzwerke, auf denen ­Fachleute einer Branche zusammenkommen.

Veröffentlicht 21.01.2014

Die Geschäftsidee? Die erste Open-Source-Wissensplattform aufzubauen, um menschliches Wissen zu verknüpfen.

Die grosse Stärke? Unser brillantes, leidenschaftliches Team und die mehr als 25 000 Open-Source-Entwickler, die an unserer Plattform arbeiten.

Woher stammen die Umsätze? Aus monat­lichen Lizenzgebühren, basierend auf der Anzahl der Benutzer pro Arbeitsbereich.

Der bisher grösste Erfolg? TheWaterNetwork.org, das grösste Wissensnetzwerk für Fachleute der Wasserbranche, basiert auf unserer Plattform.

Die grösste Herausforderung? Ein sehr kompetitiver Markt mit Wettbewerbern wie Microsoft und IBM und vielen Anbietern für einzelne Anwendungen.

Das Überraschendste bisher? Dass kein Wettbewerber unser Modell übernommen hat und wir immer noch der einzige Open-Source-Anbieter im Markt sind.

Der nächste Schritt? Gesundheits- und ­Bildungswesen, Energie, Smart Cities. Die Annahme unserer Plattform in grossem Stil durch die Open-Source-Gemeinschaft und unsere Kunden.

www.tallyfox.com
Gegründet: August 2009
Gründerin: Trudi ­Schifter (CEO, 56)
Mitarbeiter: 30
Umsatzziel für 2014: 3 bis 5 Millionen Franken
Profitabel ab: 4. Q. 2014

Anzeige