1. Home
  2. People
  3. 300 Reichste
  4. Das sind die reichsten Deutschen in der Schweiz

Wahlschweizer 
Das sind die reichsten Deutschen in der Schweiz

In der Schweiz sind die Wohlbetuchten dieser Welt zu Hause - auch die aus Deutschland. Denn: Von den 300 Reichsten hierzulande hat jeder Fünfte deutsche Wurzeln.

Von Corinna Clara Röttker
23.11.2015

Konjunkturelle Bremsspuren hin, Zinsängste her: Die Schweiz ist und bleibt ein Mekka für Reiche aus aller Welt. Über die Jahrzehnte haben sich viele vermögende Ausländer in der Eidgenossenschaft niedergelassen. Die reichen Zuzügler geniessen das angenehme Steuerklima, nicht wenige von ihnen mit einer Pauschalbesteuerung versehen, die sich am Lebensaufwand, doch nicht nach Einkommen und Vermögen bemisst.

Auch aus Deutschland registrierte das Land über die letzten Jahrzehnte eine regelrechte Einwanderungswelle schwerreicher Bürger. So hat auf der Rangliste der 300 Reichsten des Schweizer Wirtschaftsmagazins BILANZ rund jeder Fünfte deutsche Wurzeln.

Die Top Drei besitzt rund 24,5 Milliarden Franken

Die reichsten Einwohner deutschen Ursprungs sind Speditionsmilliardär Klaus-Michael Kühne sowie die Nachkommen des Baumaschinen-Konzern-Gründers Hans Liebherr. An dritter Stelle stehen die Erben des einstigen deutschen Kaffeekönigs Klaus J. Jacobs. Allein sie besitzen zusammen rund 24,5 Milliarden Franken.

Der Blick auf die Reichenliste zeigt zudem: Längst nicht alle Wahlschweizer aus Deutschland wollen in der Alpenrepublik einfach nur ihren Reichtum geniessen; viele halten ihr Geld im Wirtschaftskreislauf, betätigen sich unternehmerisch oder als Investor – und sorgen damit für zahlreiche Arbeitsplätze.

Einer von ihnen: der Modedesigner Philipp Plein. Mit einem Vermögen von 100 bis 150 Millionen Franken ist der Münchener Spross eines Kardiologen mit abgebrochenem Jurastudium der einzige Neueinsteiger in der deutschen Reichenliste.

Glitzernde Totenköpfe

Mit glitzernden Totenköpfen, Pleins Markenzeichen, modelliert aus Swarovski-Kristallen, lockt er seine Kunden in drei Dutzend eigene Boutiquen. Künstlerinnen wie Beyoncé stolzieren in seinen Kreationen über Asphalt und Teppiche.

Gesteuert wird das blühende Geschäft mit schätzungsweise weit über 100 Millionen Euro Umsatz aus Lugano TI. Die diskrete Philipp Plein Holding beherbergt der Vater eines Sohnes unter dem Dach seiner prachtvollen Residenz am Fusse des San Giorgio, mit 100 Metern Seeanstoss am Lago di Lugano.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf «Bild.de»

 

Neues, Interessantes, aber auch Vergnügliches aus dem Leben der 300 Reichsten der Schweiz sowie alle Porträts, lesen Sie in der neuen «BILANZ», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.

 

 

Anzeige