1. Home
  2. Unternehmen
  3. Schweizer Kredite: Kosten richtig berechnen

BrandReport Logo

Schweizer Kredite: Kosten richtig berechnen

moneylandam 03.01.2018

Wie Sie die Kosten von Schweizer Privatkrediten berechnen, erfahren Sie im folgenden Beitrag von moneyland.ch, dem führenden Online-Vergleichsdienst der Schweiz.

Das Schweizer Konsumkreditgesetz (KKG) bestimmt die Kostengrenzen für Privatkredite. Darin wird ein Maximalzinssatz für Kreditgeber vorgeschrieben, der an die allgemeine Zinssituation gebunden ist. Zurzeit dürfen Privatkredit-Anbieter maximal einen effektiven Jahreszinssatz von 10 Prozent für Barkredite und 12 Prozent für Kredite im Rahmen von Kreditkarten vergeben.

Viele Kreditkarten verlangen denn auch das Maximum von 12 Prozent. Bei den Barkrediten kommen die allgemeinen Zinssätze in der Regel unter 10 Prozent zu liegen. Damit sind Schweizer Barkredite in der Regel etwas günstiger als Teilzahlungen mit der Kreditkarte.

Kostenunterschiede bei Barkrediten

Doch auch bei den Barkrediten sind grössere Kostenunterschiede zwischen den Anbieter festzustellen. Die Richtzinssätze variieren in der Regel von 4.5% bis zu 10%, wie der führende Schweizer Kreditvergleich zeigt. Manche Kreditnehmer müssen für den gleichen Kreditbetrag also rund das Doppelte an Kosten zahlen.

Häufig geben Kreditanbieter nur eine Kreditspanne an, also einen minimalen und einen maximalen Zinssatz (zum Beispiel 4.9% bis 9.9%). Den tiefsten Zinssatz erhalten nur Kreditnehmer mit einer optimalen Bonität. Die Bonität wiederum kann je nach Kreditanbieter nach unterschiedlichen Methoden eingeschätzt werden. Bestimmte Anbieter haben die tiefsten Zinssätze nur für Kreditnehmer mit bestimmten Eigenschaften vorgesehen – zum Beispiel für Eigenheimbesitzer.

Wie berechnen sich die Kreditkosten?

Schweizer Konsumkredite lassen sich verhältnismässig einfach mit einer Formel berechnen. Die (nachschüssigen) Monatsraten lassen sich aus drei Grössen herleiten: Der Laufzeit, dem Kreditbetrag und dem effektiven Jahreszinssatz. Die Höhe der Monatsrate multipliziert mit der Anzahl Monate ergibt die Summe von Kreditbetrag und Zinskosten. Mit dem Kreditrechner auf moneyland.ch können Sie ganz einfach die genauen Kreditkosten berechnen.

Kostenbeispiel

Für einen Kredit  in der Höhe von 20'000 Franken und mit einer Laufzeit von 48 Monaten verlangt ein erster Kreditanbieter 5.9%, ein zweiter Kreditanbieter 7.9%. Gemäss dem Kreditrechner von moneyland.ch muss ein Kreditnehmer beim ersten Anbieter mit Kreditkosten von insgesamt 2435 Franken, beim zweiten von 3268 Franken rechnen. Daraus ergibt sich mit der Wahl des günstigeren Anbieters ein Sparpotenzial von immerhin 833 Franken. Ein Kreditvergleich lohnt sich deshalb.

Lange Laufzeiten erhöhen Kosten

Beachten Sie auch, dass lange Laufzeiten die Kreditkosten zusätzlich erhöhen. Deshalb sollten Sie eine möglichst kurze Laufzeit wählen (sofern Sie die Monatsraten begleichen können).

Beispiel: Für einen Kreditbetrag in der Höhe von 20'000 Franken mit einem effektiven Jahreszinssatz von 7.9% werden Ihnen für eine Laufzeit von 12 Monaten ungefähr 836 Franken an Kosten verrechnet. Für die doppelte Laufzeit von 24 Monaten kostet derselbe Kredit aber ungefähr 1628 Franken. Die Kreditkosten steigen damit also um fast 800 Franken an!

Zum unabhängigen Vergleich: Kredit