1. Home
  2. Management
  3. IMD Lausanne: Gefragte Abgänger

 
IMD Lausanne: Gefragte Abgänger

Die MBA-Absolventen der Business School IMD in Lausanne haben gut lachen: Ihr Einstiegslohn liegt über dem der renommierten US-Kaderschmiede ­Harvard Business School in Boston.

Veröffentlicht 23.05.2008

Ein Investment ins eigene Humankapital soll sich lohnen. Zumal wenn man gut und gerne 60  000 Franken für einen Executive MBA in die Hand nimmt. Empfehlenswert ist gemäss einer Untersuchung von QS Quacquarelli Symonds Ltd. Networks ein MBA-Diplom der Business School IMD in Lausanne. Ein Abgänger der Schule bezieht nach Abschluss des Lehrgangs ein Anfangssalär von 129  000 Dollar, ungleich mehr als am renommiertesten Bildungstempel von Corporate America, der Harvard Business School in Boston (115  665 Dollar).

Erstaunlich auch: Das Abgänger-Durchschnittssalär auf dem alten Kontinent liegt 7000 Dollar höher als in den USA. Das kann mit der ­Altersdifferenz der MBA-Abgänger zusammenhängen; Einfluss hat auch der Anteil der Absolventen aus der hoch bezahlten Finanzbranche, wie QS anfügt. Während also ein IMD-Abschluss das höchste Anfangssalär auslöst, sind auch die Kosten rekordverdächtig. Ein Executive MBA am Genfersee kostet 122  000 Franken, dazu addieren sich Ausgaben für Kost und Logis von mehr als 24  000 Franken. Bar

TopMBA Scorecard

Jedes Jahr unterstützt TopMBA.com 50'000 Kandidaten bei der Evaluation einer führenden Business-School. Benutzen Sie TopMBA Scorecard um aus weltweit über 280 Schulen das für Sie am besten geeignete Institut zu finden: TopMBA Scorecard.

Anzeige