1. Home
  2. Lifestyle
  3. Events
  4. In Fahrt: Die VWG Bern bei SBB-Chef Andreas Meyer

Auftritt 
In Fahrt: Die VWG Bern bei SBB-Chef Andreas Meyer

Wie Mobilität bei der SBB in Zukunft aussieht, erklärte Chef Andreas Meyer der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft des Kantons Bern persönlich. Der Fortschritt macht auch beim Arbeitsplatz nicht halt.

Von Florence Vuichard
17.02.2017

SBB-Chef Andreas Meyer hat mit seinem Bahnbetrieb Grosses vor: Dieser soll zum «Organisator der ganzen Mobilitätskette von Tür zu Tür» werden. Der Zug bleibe dabei das Rückgrat des Unternehmens – als zentrales Verbindungselement zwischen den Bahnhöfen oder, in Meyers Worten, «Mobilitätshubs».

Künftig würden aber die SBB auch die Feinverteilung arrangieren, wie Meyer vor der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft (VWG) des Kantons Bern am 14. Februar im SBB-Hauptsitz in Bern Wankdorf ausführte. Ganz egal, ob die Reise danach mit Bus, Tram, Velo oder dem Taxi weitergehe. Oder mit dem selbstfahrenden Auto, das vielleicht schon 2025 zur Normalität gehören werde, wie der SBB-Chef mit Verweis auf Angaben des ETH-Professors Emilio Frazzoli anfügte.

Für Zuhörer am VWG-Anlass ging es danach zu Fuss weiter – zum Apérobuffet oder zur Führung durch die Büros, wo es keine fixen Arbeitsplätze mehr gibt. Auch für Meyer nicht.

Anzeige