Meistgelesen

Roger Federer: Luxus-Heim ist endlich fertig
Einzug

Swimmingool, Cheminée, rahmenlose Fenster mit Blick auf See und Berge und eine Glaskuppel: Das neue Luxus-Heim von Roger Federer in Wollerau ist bezugsbereit. Kostenpunkt: 10 Millionen Franken. Mehr...

Regionen

Gleich vier der insgesamt 15 neuen Reichsten sind im Kanton Zürich wohnhaft. An erster Stelle steht eine prominente Familie, die mit Schokolade ihr Geld macht. Mehr...

VonStefan Lüscher
Vermögen

2014 war für viele Milliardäre ein glückliches Jahr: Sie steigerten ihr Reichtum um mehrere Milliarden Dollar. Doch im Club der Milliardäre gibt es 2014 auch Verlierer. Mehr...

VonDominic Benz
Ranking

Konjunkturelle Bremsspuren hin, Zinsängste her: Die 300 Reichsten der Schweiz waren noch nie so reich. Zusammen besitzen sie 589 Milliarden Franken - 25 Milliarden mehr als noch im Vorjahr. Mehr...

VonStefan Lüscher
Kolumne

Die besten Business-Geschenke zum Danke sagen. Eine Tradition, die nie aus dem Trend kommt. Mehr...

VonNel-Olivia Waga*
Denner: Discount im frischen Kleid
Strategie

Backstation und Frischprodukte: Denner-Chef Mario Irminger baut den Discounter zum Vollanbieter um. Bei der Muttergesellschaft Migros wird dies nicht nur gern gesehen. Mehr...

VonUeli Kneubühler
Who is who: Gian-Luca Bona
Wissenschaft

Gian-Luca Bona hat sein ganzes Berufsleben der Verbindung von Grund¬lagenforschung und deren Umsetzung in Produkte gewidmet. Heute ist er der Direktor von Empa und baut ein Haus der Zukunft. Mehr...

Anzeige

Sulzer: Langer Schatten

Unlängst hat Jürgen Dormann beim Industriekonzern einen neuen CEO installiert – nun muss er sich selber deinstallieren.

02.04.2012

Jürgen Dormann, allseits respektierter Sulzer-Präsident, hat mit der Ernennung von Klaus Stahlmann zum CEO die gesamte Analystengemeinde überrascht. Denn Stahlmann, den hatte keiner auf der Shortlist. Der Deutsche, der beim Industriekonzern MAN eine internationale Karriere hingelegt hat, beeindruckt das Team in Winterthur. Ob Dormann ein Blattschuss auch in eigener Sache gelingt, wird sich weisen. Der Industriekapitän wird sich an der diesjährigen GV zwar nochmals wählen lassen, aber nur für ein Jahr. 2013 muss er, dannzumal 73-jährig, gemäss Organisationsreglement aus dem VR zurücktreten.

Wer ihn beerben soll, ist offen. Womöglich jemand, der noch gar nicht im Verwaltungsrat sitzt: Bereits wird Thomas Glanzmann (53) als Kandidat gehandelt. Der Schweizer, der an der GV ins Gremium gewählt wird, kann eine beeindruckende Karriere in der Konsumgüter- und Pharmaindustrie vorweisen. Gearbeitet hat er in Norwegen, Dänemark, Österreich, Schweden, der Schweiz, in Deutschland und in den USA. Was ihm derzeit für höhere Weihen noch fehlt, sind einschlägige Erfahrungen aus dem Pumpengeschäft. Es bleibt ihm ein Jahr, dies nachzuholen und Dormann zu überzeugen. 

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Jürgen Dormann, allseits respektierter Sulzer-Präsident, hat mit der Ernennung von Klaus Stahlmann zum CEO die gesamte Analystengemeinde überrascht. Denn Stahlmann, den hatte keiner auf der Shortlist. Der Deutsche, der beim Industriekonzern MAN eine internationale Karriere hingelegt hat, beeindruckt das Team in Winterthur. Ob Dormann ein Blattschuss auch in eigener Sache gelingt, wird sich weisen. Der Industriekapitän wird sich an der diesjährigen GV zwar nochmals wählen lassen, aber nur für ein Jahr. 2013 muss er, dannzumal 73-jährig, gemäss Organisationsreglement aus dem VR zurücktreten.

Wer ihn beerben soll, ist offen. Womöglich jemand, der noch gar nicht im Verwaltungsrat sitzt: Bereits wird Thomas Glanzmann (53) als Kandidat gehandelt. Der Schweizer, der an der GV ins Gremium gewählt wird, kann eine beeindruckende Karriere in der Konsumgüter- und Pharmaindustrie vorweisen. Gearbeitet hat er in Norwegen, Dänemark, Österreich, Schweden, der Schweiz, in Deutschland und in den USA. Was ihm derzeit für höhere Weihen noch fehlt, sind einschlägige Erfahrungen aus dem Pumpengeschäft. Es bleibt ihm ein Jahr, dies nachzuholen und Dormann zu überzeugen. 


Die aktuelle BILANZ

Glencore feiert teuerste Schweizer Weihnachtsparty. Lesen

Josef Ackermann: Viel Verständnis für Putin. Lesen

Spielzeugmarkt Schweiz: Migros klarer Marktführer. Lesen

Kurze Stippvisite: Dani Graf verlässt Twitter. Lesen

Dunkle Wolken über dem Schweizer Automarkt. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen