Meistgelesen

Ranking

Konjunkturelle Bremsspuren hin, Zinsängste her: Die 300 Reichsten der Schweiz waren noch nie so reich. Zusammen besitzen sie 589 Milliarden Franken - 25 Milliarden mehr als noch im Vorjahr. Mehr...

VonStefan Lüscher
Jürg Marquard: Das zweite Gesicht

Man glaubt, ihn zu kennen: als Lebemann, Yachtbesitzer, Dauergast bei Galas und Empfängen. Aber Jürg Marquard ist nicht auf Partys zum erfolgreichsten Verlagsgründer der Schweiz geworden. Die unbekannte Seite des Selfmade-Multimillionärs. Mehr...

VonDirk Ruschmann
Ranking

Unter den 300 Reichsten der Schweiz sind 2014 15 neue Gesichter - allesamt Personen mit einem Mindestvermögen von 100 Millionen Franken. Unter ihnen sind auch einige prominente Namen. Mehr...

300 Reichste

Unter den 300 Reichsten der Schweiz ist fast jeder Sechste noch reicher geworden. Allein die zehn grössten Aufsteiger bekamen mehr als 19 Milliarden Franken hinzu. Doch es gibt auch Verlierer. Mehr...

Hansjörg Wyss investiert in Krebstherapie
Unterstützung

Eine neue Krebsbehandlung findet Anklang. Dahinter stecken die Onkologiefirma Novocure und ein prominenter Aktionär. Mehr...

VonUeli Kneubühler
Wolfensberger verlässt Glencore endgültig
Rohstoffe

Co-Chef Christian Wolfensberger gibt seinen Posten bei Glencore endgültig auf. Der 44-Jährige hat beim Rohstoffkonzern gekündigt. Zu darben braucht er aber auch ohne Job nicht. Mehr...

Edelmöbel-Hersteller De Sede: Sitzleder nötig
Kapitalbedarf

Der Edelmöbel-Hersteller De Sede braucht Kapital. Springen nicht noch neue Investoren ein, müssen wohl die jetzigen Aktionäre nochmals ran. Mehr...

VonKarin Kofler

Anzeige

NZZ: «Equity» auf der Kippe

Das «NZZ Capital Market Forum» fällt nächstes Jahr aus. Der Zusatzbund «Equity» wird wohl in die Zeitung integriert.

VonUeli Kneubühler
18.11.2012

Auf der Website findet der Event noch statt. Am 28. und 29. August 2013 sollten am zweiten «NZZ Capital Market Forum» so illustre Gäste wie 2012 auftreten, wie Swiss-Re-Präsident Walter Kielholz oder Nationalbank-Chef Thomas Jordan. Doch sie werden nicht kommen. Das Forum wie auch die «NZZ Equity Real Estate Days» fallen nächstes Jahr aus. «Beide Veranstaltungen pausieren 2013», bestätigt NZZ-Sprecherin Bettina Schibli. Man wolle die Veranstaltungen nachhaltig erfolgreich positionieren und 2014 wieder durchführen. Die NZZ streicht vier Stellen.

Es ist nicht die einzige Baustelle. Nach nur neun Monaten wird der Wirtschaftszusatzbund «Equity» – der weitgehend inseratefreie Teil liegt der «NZZ» wöchentlich bei – in den Wirtschaftsteil integriert. Das zeigen BILANZ-Recherchen. Gut möglich, dass der Unternehmens- und der Finanzteil aufgesplittet werden und in verschiedenen Ausgaben ins Blatt rücken. Verantwortlich für «Equity» sind Chefredaktor Markus Spillmann und Wirtschaftschef Peter Fischer. Intern heisst es, dass NZZ-CEO Albert Stäheli über ein Scheitern des Projekts nicht unglücklich wäre, um allfällige redaktionelle Sparübungen rechtfertigen zu können. 

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema
Stichworte:
Albert Stäheli NZZ

Auf der Website findet der Event noch statt. Am 28. und 29. August 2013 sollten am zweiten «NZZ Capital Market Forum» so illustre Gäste wie 2012 auftreten, wie Swiss-Re-Präsident Walter Kielholz oder Nationalbank-Chef Thomas Jordan. Doch sie werden nicht kommen. Das Forum wie auch die «NZZ Equity Real Estate Days» fallen nächstes Jahr aus. «Beide Veranstaltungen pausieren 2013», bestätigt NZZ-Sprecherin Bettina Schibli. Man wolle die Veranstaltungen nachhaltig erfolgreich positionieren und 2014 wieder durchführen. Die NZZ streicht vier Stellen.

Es ist nicht die einzige Baustelle. Nach nur neun Monaten wird der Wirtschaftszusatzbund «Equity» – der weitgehend inseratefreie Teil liegt der «NZZ» wöchentlich bei – in den Wirtschaftsteil integriert. Das zeigen BILANZ-Recherchen. Gut möglich, dass der Unternehmens- und der Finanzteil aufgesplittet werden und in verschiedenen Ausgaben ins Blatt rücken. Verantwortlich für «Equity» sind Chefredaktor Markus Spillmann und Wirtschaftschef Peter Fischer. Intern heisst es, dass NZZ-CEO Albert Stäheli über ein Scheitern des Projekts nicht unglücklich wäre, um allfällige redaktionelle Sparübungen rechtfertigen zu können. 


Die aktuelle BILANZ

Renditeperle Globus Bellevue: Gut im Futter. Lesen

Doris Leuthard: «Die grossen Linien finden» Lesen

An der Goldküste fallen die Immobilienpreise. Lesen

Navyboot will ab 2016 expandieren. Lesen

Intersport: Begehrte Deutschland Trikots. Lesen

Machtverschiebung im Bundeshaus. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen