NZZ: «Equity» auf der Kippe

Das «NZZ Capital Market Forum» fällt nächstes Jahr aus. Der Zusatzbund «Equity» wird wohl in die Zeitung integriert.

VonUeli Kneubühler
18.11.2012

Auf der Website findet der Event noch statt. Am 28. und 29. August 2013 sollten am zweiten «NZZ Capital Market Forum» so illustre Gäste wie 2012 auftreten, wie Swiss-Re-Präsident Walter Kielholz oder Nationalbank-Chef Thomas Jordan. Doch sie werden nicht kommen. Das Forum wie auch die «NZZ Equity Real Estate Days» fallen nächstes Jahr aus. «Beide Veranstaltungen pausieren 2013», bestätigt NZZ-Sprecherin Bettina Schibli. Man wolle die Veranstaltungen nachhaltig erfolgreich positionieren und 2014 wieder durchführen. Die NZZ streicht vier Stellen.

Es ist nicht die einzige Baustelle. Nach nur neun Monaten wird der Wirtschaftszusatzbund «Equity» – der weitgehend inseratefreie Teil liegt der «NZZ» wöchentlich bei – in den Wirtschaftsteil integriert. Das zeigen BILANZ-Recherchen. Gut möglich, dass der Unternehmens- und der Finanzteil aufgesplittet werden und in verschiedenen Ausgaben ins Blatt rücken. Verantwortlich für «Equity» sind Chefredaktor Markus Spillmann und Wirtschaftschef Peter Fischer. Intern heisst es, dass NZZ-CEO Albert Stäheli über ein Scheitern des Projekts nicht unglücklich wäre, um allfällige redaktionelle Sparübungen rechtfertigen zu können. 

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema
Stichworte:
Albert Stäheli NZZ

Auf der Website findet der Event noch statt. Am 28. und 29. August 2013 sollten am zweiten «NZZ Capital Market Forum» so illustre Gäste wie 2012 auftreten, wie Swiss-Re-Präsident Walter Kielholz oder Nationalbank-Chef Thomas Jordan. Doch sie werden nicht kommen. Das Forum wie auch die «NZZ Equity Real Estate Days» fallen nächstes Jahr aus. «Beide Veranstaltungen pausieren 2013», bestätigt NZZ-Sprecherin Bettina Schibli. Man wolle die Veranstaltungen nachhaltig erfolgreich positionieren und 2014 wieder durchführen. Die NZZ streicht vier Stellen.

Es ist nicht die einzige Baustelle. Nach nur neun Monaten wird der Wirtschaftszusatzbund «Equity» – der weitgehend inseratefreie Teil liegt der «NZZ» wöchentlich bei – in den Wirtschaftsteil integriert. Das zeigen BILANZ-Recherchen. Gut möglich, dass der Unternehmens- und der Finanzteil aufgesplittet werden und in verschiedenen Ausgaben ins Blatt rücken. Verantwortlich für «Equity» sind Chefredaktor Markus Spillmann und Wirtschaftschef Peter Fischer. Intern heisst es, dass NZZ-CEO Albert Stäheli über ein Scheitern des Projekts nicht unglücklich wäre, um allfällige redaktionelle Sparübungen rechtfertigen zu können. 

Meistgelesen

Offenbarung

Zum September nimmt AIG-Chef Robert Benmosche seinen Hut. Der Amerikaner hatte den Konzern wieder in die Erfolgsspur gebracht. Bis ihn eine schockierende Prognose erreichte - der Grund seines Abgangs. Mehr...

VonStefan Eiselin
Schnappt sich Credit Suisse Julius Bär?
Gerüchte

Es wäre ein Mega-Deal: In der Schweizer Bankenwelt kursieren Gerüchte, dass die Credit Suisse Interesse an Julius Bär haben soll. Noch schweigen die Betroffenen. Mehr...

Anlagetipps

Trotz befürchteten Börsencrash liegt der Schweizer Aktienmarkt derzeit nur knapp unter dem Jahreshoch. Credit Suisse-Analysten rechnen sogar mit steigenden Kursen - vor allem bei acht Titeln. Mehr...

VonAndrea Marthaler
Wie ein Eiskübel Banker zu Menschen macht
Aktion

Es ist passiert: Die Ice Bucket Challenge hat die hochseriöse Welt der Schweizer Banken erreicht. Nach der historischen Krise sicherlich kein schlechter Zug, um Volksnähe und Sympathie zu generieren. Mehr...

VonGabriel Knupfer
Partners Group: Gehege voller Alphatiere
Führung

Ein neuer Präsident, drei starke Gründer als Hauptaktionäre, ein Ex-CEO als Stratege und zwei Co-CEOs fürs Tagesgeschäft – bei der Partners Group herrscht an Chefs kein Mangel. Kann das gut gehen? Mehr...

VonErik Nolmans
Kolumne

Aggressive und penetrante Düfte sind im Business fehl am Platz. Hier gilt: Weniger ist manchmal mehr. Lifestyle-Bloggerin Nel-Olivia Waga gibt Tipps für den perfekten Business-Duft. Mehr...

VonNel-Olivia Waga*
Neuheit

Der Mercedes Benz S 65 AMG Coupé mit sechs Litern Hubraum, 12 Zylindern und dem Punch eines Profiboxers wird bald auf die Strassen kommen: Eine Fahrmaschine der Extraklasse. Mehr...

VonRalf Bernert («World's Luxury Guide»)


Die aktuelle BILANZ

Zweiter Sarasin-Banker verhaftet. Lesen

Sommaruga: Rohstofffirmen an die kurze Leine. Lesen

Alnatura Schweiz: Gegner wird Begleiter. Lesen

Schweizer Sporthilfe: Viel Kosten, kaum Sport. Lesen

Jornod hält an seiner «exekutiven» Rolle fest. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen