Holcim bekommt einen neuen Chef

Frühungswechsel bei Holcim: Der Zementhersteller hat Bernard Fontana per Februar 2012 zum neuen CEO ernannt. Bisher führt er den Edelstahl-Produzenten Aperam.

20.09.2011

Bei Holcim wird der 50-jährige Bernard Fontana ab 1. Februar 2012 die Führung des Konzerns übernehmen. Das teilte der Zementhersteller am Morgen mit. Fontana ersetzt den Ende Januar altershalber ausscheidenden Markus Akermann.

Der 50-jährige Fontana ist französischer Staatsbürger und derzeit CEO von Aperam, einem kürzlich von Arcelor Mittal ausgegliederten Edelstahl-Produzenten.

Mit Fontana habe Holcim eine Führungspersönlichkeit mit langjähriger internationaler Erfahrung in einer mit der Baustoffindustrie vergleichbaren Branche verpflichtet, schreibt Holcim. Er werde die bestehende Konzernleitung «ideal ergänzen».

Akermann steht der Holcim-Konzernleitung seit 2002 vor und wird bis zum Ende seiner Amtsdauer im Jahr 2013 Mitglied des Holcim-Verwaltungsrates bleiben.

Bei Aperam folgt auf Fontana der 59-jährige Philippe Darmayan als neuer CEO, wie das Unternehmen mitteilte.

(tno/awp/sda)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Bei Holcim wird der 50-jährige Bernard Fontana ab 1. Februar 2012 die Führung des Konzerns übernehmen. Das teilte der Zementhersteller am Morgen mit. Fontana ersetzt den Ende Januar altershalber ausscheidenden Markus Akermann.

Der 50-jährige Fontana ist französischer Staatsbürger und derzeit CEO von Aperam, einem kürzlich von Arcelor Mittal ausgegliederten Edelstahl-Produzenten.

Mit Fontana habe Holcim eine Führungspersönlichkeit mit langjähriger internationaler Erfahrung in einer mit der Baustoffindustrie vergleichbaren Branche verpflichtet, schreibt Holcim. Er werde die bestehende Konzernleitung «ideal ergänzen».

Akermann steht der Holcim-Konzernleitung seit 2002 vor und wird bis zum Ende seiner Amtsdauer im Jahr 2013 Mitglied des Holcim-Verwaltungsrates bleiben.

Bei Aperam folgt auf Fontana der 59-jährige Philippe Darmayan als neuer CEO, wie das Unternehmen mitteilte.

(tno/awp/sda)

Meistgelesen

Russische Milliardäre verzweifeln an Putin
Sanktionen

Nach dem Abschuss der Malaysia Airline geht bei den russischen Milliardären die Angst um: In der Wirtschaftselite herrscht Panik, Investoren ziehen ihr Geld ab. Die Angst scheint begründet. Mehr...

VonGabriel Knupfer
Schweiz

Verspottet als Wasserköpfe und Bullshit Castles. Bedroht durch Smartphone und Home Office. Trotzdem stehen sie stärker da als je zuvor: Firmenhauptsitze werden zur gebauten Corporate Identity. Mehr...

VonKöbi Gantenbein* und Andreas Güntert
BMW X4: Braver Bad Boy
Fahrtest

BMW entdeckt mit dem X4 ein neues Erfolgsrezept: den freundlicheren Offroader. Mehr...

Rangliste

Die Branche der Vermögensverwalter befindet sich weltweit im Aufwärtstrend. Nun hat die britische Beratungsfirma Scorpio Partnership die «Global Private Banking Benchmark 2014» veröffentlicht. Mehr...

Ferienimmobilien

In Thailand lahmt der Immobilienmarkt mit den Westlern: Die Krise hat viele ausländische Investoren zurück geschreckt, dennoch sinken die Preise für Ferienimmobilien an den beliebten Badeorten nicht. Mehr...

VonFrederic Spohr
«Ich fühle mich etwas stolzer»
Interview

Roland Decorvet leitet vor Afrika ein Spitalschiff. Der frühere Nestlé-Topmanager über seinen ­Verzicht auf Lohn, sinnvolle Entwicklungshilfe – ­und sein kritisches Verhältnis zur Schweiz. Mehr...

VonFlorence Vuichard
Europa als eine grosse Schweiz
Vergleich

Hoher Lebensstandard, ein integriertes Finanzsystem, Bankgeheimnis - Europa kann vieles von der Schweiz lernen, zumindest wenn es nach dem renommierten Wirtschaftsmagazin «The Economist» geht. Mehr...

VonMathias Ohanian


Die aktuelle BILANZ

Aktuelle Ausgabe

Jörg Reinhardt: «Spielraum mehr zu verändern» Lesen

Grosse Ziele für den neuen Pilatus-Business-Jet. Lesen

Elektromobilität: Mehr Power für Thömu. Lesen

Lombardi: «Demokratie vor Missbrauch schützen» Lesen

Gurlitt-Erbe: Bund soll sich an Kosten beteiligen. Lesen

Ex-UBS-Chefökonom gründet neue Firma. Lesen

 

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.
Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen