Meistgelesen

Apple Watch: Diese Schweizer Firmen tüffteln an Apps
Entwicklung

Kaum ist die Apple Watch da, haben auch Firmen die schlaue Uhr im Visier: Sie drängen mit ihren Apps auf die Smartwatch. Auch in der Schweiz werkeln etliche Firmen an neuen Anwendungen. Mehr...

VonDominic Benz
Steuerstreit

Ex-Topbanker Hansruedi Schumacher hat sich aus dem Geschäft mit US-Bankkunden zurückgezogen und hilft der US-Justiz. Jetzt nimmt er auch bei einer bekannten Schweizer Gastrokette den Hut. Mehr...

VonChristian Bütikofer
Ein unbeschwertes Spektakel mit Warren Buffett
Aktionärstreffen

Warren Buffett übernahm vor 50 Jahren Berkshire Hathaway. Das jährliche Aktionärstreffen ist mittlerweile zu einem Mega-Event avanciert. Dieses Jahr kam dabei auch die Frage nach seinem Erbe auf. Mehr...

Rascher Knatsch bei der Bellevue Group
Streit

Im neuen VR der Bellevue Group demonstrieren die Bisangs ihre Macht: Nachdem Rücktritt von CEO Urs Baumann soll es zu harten Diskussionen um die ­Zukunft der Bank gekommen sein. Mehr...

VonErik Nolmans
Die zuverlässigsten Dividendenzahler der Welt
Aktien

Eine sichere Sache: Bei den besten Dividenenaktien der Welt gab es in den letzten 100 Jahren keinen Ausfall und meist steigende Zahlungen. Wo Aktionäre trotz Krisen immer ihre Dividende bekamen. Mehr...

VonGeorg Pröbstl
Villa von Ramazzotti und Hunziker zu verkaufen
Immobilie

Für Eros Ramazotti und Michelle Hunziker mag es die Ruhe vor dem Sturm gewesen sein. Für gestresste Grossstädter könnte es das Paradies werden: Ihre frühere Villa in der Provinz Como steht zum Verkauf Mehr...

Städte-Ranking

Im Städte-Ranking der BILANZ werden erstmals auch touristische Gemeinden bewertet. Trotz der grandiosen Bergwelt gilt auch für diese Städte: An Zürich, Zug und Luzern kommen sie nicht vorbei. Mehr...

VonRuedi Arnold

Anzeige

Architektur: «Irgendwohäuser»

24.11.2004

Wie wohnen die Reichsten im Land? Fotograf Michael Egloff hat die Residenzen ins Bild gesetzt, Architekturkritiker Benedikt Loderer kommentiert. Eine kleine Soziologie des helvetischen Reichtums.

Wie wohnt der reichste Mann in der Schweiz, der für seinen Geiz berüchtigte Ikea-Besitzer Ingvar Kamprad? Und wie sieht das Haus vom wichtigsten Schweizer Discounter aus, von Denner-Chef Philippe Gaydoul? Wie haben sich adlige Millionäre, steinreiche Bankiers, vergoldete Autohändler, milliardenschwere Pharma-Besitzer und betuchte Modeunternehmer niedergelassen?

Die BILANZ hat quer durch die Liste der 300 Reichsten im Land ein paar Häuser von Michael Egloff fotografieren lassen und die Bilder dem prominenten Architekturkritiker Benedikt Loderer vorgelegt. Herausgekommen ist eine kleine Soziologie des Schweizer Reichtums: Geld wohnt, wie Loderer sagt, «in einer Burg, einer Schublade, einem Luginsland oder einem Hüsli – am liebsten aber in einer Campagne».

Der reichste Schweizer übrigens, so viel sei hier schon vorweggenommen, besitzt ein «Irgendwohaus, das sich von dem des Nachbarn unterscheidet wie eine Kartoffel von der andern». Auch sonst kommt Architekturkritiker Benedikt Loderer zu allerlei bissigen Kommentaren, sieht hier «bewusste Maskerade», dort «mittelschlechtes Architekturhandwerk», «schweizerische Steilküstenarchitektur» und «schmucklose Clanbehälter».

Der Kritiker: Benedikt Loderer, 1945 geboren, lernte Bauzeichner, studierte Architektur und war der erste Chefredaktor der Architekturzeitschrift «Hochparterre».

Diskussion
- Kommentare

Wie wohnen die Reichsten im Land? Fotograf Michael Egloff hat die Residenzen ins Bild gesetzt, Architekturkritiker Benedikt Loderer kommentiert. Eine kleine Soziologie des helvetischen Reichtums.

Wie wohnt der reichste Mann in der Schweiz, der für seinen Geiz berüchtigte Ikea-Besitzer Ingvar Kamprad? Und wie sieht das Haus vom wichtigsten Schweizer Discounter aus, von Denner-Chef Philippe Gaydoul? Wie haben sich adlige Millionäre, steinreiche Bankiers, vergoldete Autohändler, milliardenschwere Pharma-Besitzer und betuchte Modeunternehmer niedergelassen?

Die BILANZ hat quer durch die Liste der 300 Reichsten im Land ein paar Häuser von Michael Egloff fotografieren lassen und die Bilder dem prominenten Architekturkritiker Benedikt Loderer vorgelegt. Herausgekommen ist eine kleine Soziologie des Schweizer Reichtums: Geld wohnt, wie Loderer sagt, «in einer Burg, einer Schublade, einem Luginsland oder einem Hüsli – am liebsten aber in einer Campagne».

Der reichste Schweizer übrigens, so viel sei hier schon vorweggenommen, besitzt ein «Irgendwohaus, das sich von dem des Nachbarn unterscheidet wie eine Kartoffel von der andern». Auch sonst kommt Architekturkritiker Benedikt Loderer zu allerlei bissigen Kommentaren, sieht hier «bewusste Maskerade», dort «mittelschlechtes Architekturhandwerk», «schweizerische Steilküstenarchitektur» und «schmucklose Clanbehälter».

Der Kritiker: Benedikt Loderer, 1945 geboren, lernte Bauzeichner, studierte Architektur und war der erste Chefredaktor der Architekturzeitschrift «Hochparterre».


Die aktuelle BILANZ

In diesen Schweizer Städten lebt es sich am besten. Lesen

Wladimir Klitschko: An der HSG in den Ring. Lesen

Ermittlungen im Fall Dieter Behring beschleunigt. Lesen

Der Champions League Vermarkter expandiert. Lesen

PKZ: Bruno Bencivenga aus VR ausgetreten. Lesen

Opernhaus Zürich rechnet mit hoher Auslastung. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis