Meistgelesen

Die CS in der Grosskrise - und alle schauen zu
Kritik

Die Credit Suisse rutscht immer tiefer in die Krise. Doch keiner greift ein. Warum schauen alle nur zu? Mehr...

VonDirk Schütz und Erik Nolmans
Die grössten Roaming-Höllen der Welt.
Kostenfalle

Wenn auch zögerlich, die Roaming-Preise für die Schweizer fallen. Aber in vielen Ecken der Welt greift man für die Smartphone-Nutzung noch tief in die Tasche – allen voran in beliebten Urlaubsländern. Mehr...

VonCynthia Castritius
Shoppingcenter in der Krise - so reagieren sie jetzt
Detailhandel

Schweizer Shoppingcenter stecken in der Krise: Stärker als der allgemeine Detailhandel leiden die Konsumtempel unter Shoppingtourismus und Online-Handel. Was der Wandel für die Malls bedeutet. Mehr...

VonPhilipp Albrecht
So fliegt es sich im Privatjet
Luxus

Entspannt im Privatjet fliegen, statt in der vollgestopften Holzklasse - das wünschen sich vor allem Vielflieger. Unser Autor Gabriel Knupfer hat es ausprobiert. Ein Erfahrungsbericht. Mehr...

VonGabriel Knupfer
Neuer Nestlé-CEO Schneider: Brabecks letzter Coup
Spitzenposition

Mit der Nominierung von Ulf Schneider überrascht der Nahrungsmittelriese Nestlé die Märkte positiv. So kam es zu der Wahl des ersten externen Chefs seit 1922. Mehr...

VonDirk Schütz
Kowalskys Crash Test: Feinarbeit
Multimedia

Erstmals wird eine Fussball-EM in ultra-detaillierter 4K-Auflösung übertragen. Lohnt der Umstieg auf die neue Technologie? Mehr...

VonMarc Kowalsky
Boris Johnson: So gut ist Mr. Brexit vernetzt
Machtnetz

Er dürfte einer der wichtigsten Politiker der britischen Nachkriegsgeschichte werden: Boris Johnson führte die Brexit-Kampagne an und die Briten damit aus der EU. Das sind seine Verbündeten und Gegner Mehr...

VonMarc Kowalsky

Anzeige

Architektur: «Irgendwohäuser»

24.11.2004
Diskussion
- Kommentare

Wie wohnen die Reichsten im Land? Fotograf Michael Egloff hat die Residenzen ins Bild gesetzt, Architekturkritiker Benedikt Loderer kommentiert. Eine kleine Soziologie des helvetischen Reichtums.

Wie wohnt der reichste Mann in der Schweiz, der für seinen Geiz berüchtigte Ikea-Besitzer Ingvar Kamprad? Und wie sieht das Haus vom wichtigsten Schweizer Discounter aus, von Denner-Chef Philippe Gaydoul? Wie haben sich adlige Millionäre, steinreiche Bankiers, vergoldete Autohändler, milliardenschwere Pharma-Besitzer und betuchte Modeunternehmer niedergelassen?

Die BILANZ hat quer durch die Liste der 300 Reichsten im Land ein paar Häuser von Michael Egloff fotografieren lassen und die Bilder dem prominenten Architekturkritiker Benedikt Loderer vorgelegt. Herausgekommen ist eine kleine Soziologie des Schweizer Reichtums: Geld wohnt, wie Loderer sagt, «in einer Burg, einer Schublade, einem Luginsland oder einem Hüsli – am liebsten aber in einer Campagne».

Der reichste Schweizer übrigens, so viel sei hier schon vorweggenommen, besitzt ein «Irgendwohaus, das sich von dem des Nachbarn unterscheidet wie eine Kartoffel von der andern». Auch sonst kommt Architekturkritiker Benedikt Loderer zu allerlei bissigen Kommentaren, sieht hier «bewusste Maskerade», dort «mittelschlechtes Architekturhandwerk», «schweizerische Steilküstenarchitektur» und «schmucklose Clanbehälter».

Der Kritiker: Benedikt Loderer, 1945 geboren, lernte Bauzeichner, studierte Architektur und war der erste Chefredaktor der Architekturzeitschrift «Hochparterre».


Die aktuelle BILANZ

Die CS in der Grosskrise - und alle schauen zu Lesen

Neuer Nestlé-CEO Schneider: Brabecks letzter Coup Lesen

CEO Poux-Guillaume drückt Sulzer seinen Stempel auf Lesen

Shoppingcenter in der Krise - so reagieren sie jetzt Lesen

Teslas Schweiz-Chef erklärt den Erfolg des Pioniers Lesen

Elmar Brok: «Die Schweiz ist Gefangene der Briten» Lesen

 

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

  • 1 Jahr (23 Ausgaben) CHF 218.-
  • Halbes Jahr (12 Ausgaben) CHF 118.-
  • Test-Abo (4 Ausgaben) CHF 20.-
    Zu den Abonnementen!

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen