Thomas Straumann: James Bond Fan

Der Oldtimer-Sammler hat sein bestes Stück vorgezeigt: den Aston Martin DB5.

VonStefan Lüscher
17.12.2010

4000 Arbeitsstunden benötigte Beat Roos, um den Oldtimer wieder auf Vordermann zu bringen. Jüngst präsentierte er vor dem Verkehrshaus Luzern stolz den Aston Martin DB5, mit dem James Bond durch «Goldfinger» und «Thunderball» bretterte. Nicht weniger stolz hat sein Besitzer die Vorführung verfolgt; Thomas Straumann erstand das legendäre Coupé 2006 für 2,7 Millionen Franken. «Ich war schon immer ein James-Bond-Fan», gestand er. Sonst jedoch schlägt sein Herz für Porsche. Das Paradestück ist der Ur-Porsche, Baujahr 1948. Auch sonst dürfte seine Sammlung teures Blech enthalten. Denn vor zwei Jahren deponierte Straumann bei der Gemeinde Riehen ein Baugesuch für eine 300 Quadratmeter grosse Einstellhalle unter dem Garten seiner Villa.

Seine anderen Liebhabereien sind nicht weniger kostspielig. So hält er auch Pferde, Tochter Flaminia ist erfolgreiche Springreiterin. Seine Luxushotels «Les Trois Rois» in Basel und «Bellevue» in Gstaad verschlangen hohe Investitionen. Dabei ist es dem Quell seines Reichtums, der Zahnimplantatefirma Straumann, auch schon besser gegangen; innert Jahresfrist büsste die Aktie ein Fünftel an Wert ein.

Vermögen: 1–1,5 Milliarden

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

4000 Arbeitsstunden benötigte Beat Roos, um den Oldtimer wieder auf Vordermann zu bringen. Jüngst präsentierte er vor dem Verkehrshaus Luzern stolz den Aston Martin DB5, mit dem James Bond durch «Goldfinger» und «Thunderball» bretterte. Nicht weniger stolz hat sein Besitzer die Vorführung verfolgt; Thomas Straumann erstand das legendäre Coupé 2006 für 2,7 Millionen Franken. «Ich war schon immer ein James-Bond-Fan», gestand er. Sonst jedoch schlägt sein Herz für Porsche. Das Paradestück ist der Ur-Porsche, Baujahr 1948. Auch sonst dürfte seine Sammlung teures Blech enthalten. Denn vor zwei Jahren deponierte Straumann bei der Gemeinde Riehen ein Baugesuch für eine 300 Quadratmeter grosse Einstellhalle unter dem Garten seiner Villa.

Seine anderen Liebhabereien sind nicht weniger kostspielig. So hält er auch Pferde, Tochter Flaminia ist erfolgreiche Springreiterin. Seine Luxushotels «Les Trois Rois» in Basel und «Bellevue» in Gstaad verschlangen hohe Investitionen. Dabei ist es dem Quell seines Reichtums, der Zahnimplantatefirma Straumann, auch schon besser gegangen; innert Jahresfrist büsste die Aktie ein Fünftel an Wert ein.

Vermögen: 1–1,5 Milliarden

Meistgelesen

Ronner: «Ein Geschenk über 1,4 Milliarden Franken»
Wie bitte?

Für Oskar Ronner, grössten Privataktionär von Nobel Biocare, ist Danahers Angebot für den Zahnimplantate-Hersteller viel zu tief und ein Geschenk des Verwaltungsrates. Mehr...

Interview vonHarry Büsser
Familie Kamprad: Soziale Verantwortung
Die Reichsten

Altenpflege scheint zunehmend ein Herzensanliegen des greisen Möbelhändlers Ingvar Kamprad zu werden. Mehr...

VonWalter Pellinghausen
Trudie Götz: Ciao, Prada
Abgabe

Trudie Götz verliert das Kernstück ihres Modeimperiums Trois Pommes: Die italienische Edelmarke Prada führt in Zukunft alle Schweizer Boutiquen selbst. Mehr...

Kolumne

Ich habe in einer E-Mail-Korrespondenz mit Kollegen eine kritische Anmerkung über eine Drittperson gemacht. Nun ist diese Mail über Umwege beim Betroffenen gelandet. Muss ich reagieren?T.C. aus B. Mehr...

VonKarin Kofler
Ranking

BILANZ Deutschland präsentiert erstmals eine Rangliste der reichsten Deutschen. Ganz vorn liegt der Autozulieferer Schaeffler. Der reichste Deutsche in der Schweiz ist Milliardär Klaus-Michael Kühne. Mehr...

VonWalter Pellinghausen
Die sechs rollenden Legenden von Bugatti
Präsentation

Sie sind streng limitiert und hören auf die Namen der einflussreichsten Persönlichkeiten in der Markengeschichte: Die Bugatti-Legendenreihe «Les Legendes de Bugatti». Jedes für sich ein Prachtexemplar Mehr...

VonRalf Bernert («World's Luxury Guide»)
Mark Branson: Bald Tellensohn
Einbürgerung

Der Finma-Chef will Schweizer werden und punktet mit Deutschkenntnissen. Mehr...

VonEric Nolmans


Die aktuelle BILANZ

Telekom: Das sind die besten Anbieter für Firmenkunden. Lesen

Joe Jimenez: In der Schweiz keine Stellenreduktion. Lesen

Trudie Götz: Ciao, Prada. Lesen

UBS: Chef-Wechsel auf dem Wolfsberg. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen