Milliardär auf der Flucht
Die Reichsten

Auf 2,4 Milliarden Dollar wurde das Vermögen von Sergej Kurtschenko (28) geschätzt. Doch der junge Ukrainer konnte seine Milliarden nur kurz geniessen. Mehr...

VonStefan Lüscher
Superkorn für Bolivien
200-250 Millionen

Die mexikanische Agrarhändlerfamilie will die Super-­Getreidesorte Quinoa in grossem Stil anbauen. Mehr...

VonStefan Lüscher
Lego-Boom als Milliardengeschäft
Die Reichsten

Der Spielekonzern Lego macht Kjeld Kirk Kristiansen zusehends reicher. «Forbes» schätzt sein Vermögen inzwischen auf 10,2 Milliarden Dollar. Mehr...

VonStefan Lüscher
Axel Weber: Weltweit vorn
UBS

VR-Präsident Axel Weber hat seine Bezüge auf 6,1 Millionen Franken gesteigert. Damit ist er der bestbezahlte ­Chairman der Bankenwelt. Doch mehr soll es nicht werden. Mehr...

VonDirk Schütz
Daniel Vasella als Gutsherr
Risch

Daniel Vasella, ex-Konzernchef von Novartis, vergrössert seinen Landsitz am Zugersee. Weil Novartis das Gut Aabach nicht mehr benötigte, hat Vasella von seinem Vorverkaufsrecht Gebrauch gemacht. Mehr...

Ranking

Seit 25 Jahren berichtet BILANZ über die Reichsten der Schweiz. Und noch nie waren sie so reich wie 2013: Zusammen besitzen die 300 Reichsten 564 Milliarden Franken – ein Zuwachs von 52 Milliarden. Mehr...

Die Transgender-Milliardärin
Die Reichsten

Jennifer Pritzker ist die erste Transgender-Milliardärin auf der Forbes Liste der «Reichsten des Planeten». Die Erbin hatte im letzten Jahr offiziell ihren Namen von James in Jennifer ändern lassen. Mehr...

VonGabriel Knupfer
Tennis-Beauty verdient am meisten
International

In der Tennis-Weltrangliste ist Maria ­Scharapowa weit abgerutscht. In der Rangliste der höchstbezahlten Sportlerinnen bleibt die Russin dagegen die unangefochtene Nummer Eins. Mehr...

VonStefan Lüscher
James Ratcliffe
Die Reichsten

Als Mehrheitsaktionär und Vorstandschef von Ineos steuert Wahlschweizer James (Jim) Rat­cliffe einen Petrochemie-Riesen mit mehr als 15 000 Mitarbeitenden Mehr...

VonWalter Pellinghausen
Grether gewährt Einblicke in die Kunstsammlung
Premiere

Esther Grether stellt ihre umfangreiche Kunstsammlung auch einem breiteren Publikum vor - zwischen zwei Buchdeckeln. Mehr...

VonGerd Löhrer

Meistgelesen

Der Zement-Hochzeit drohte das Scheitern
Fusion

Der Vertrag zwischen Holcim und Lafarge drohte in letzter Minute zu scheitern. Wie «Hanoi» und «Lima» doch noch zusammenkamen – Drehbuch einer Milliarden-Fusion. Mehr...

VonMark Kowalsky und ERIK Nolmans
«Ich will keinen typisch chaotischen Araber»
Tourismus

Das Profil des neuen CEO hat Samih Sawiris schon klar im Kopf. Diszipliniert, organisiert und europäisch sollten die Attribute sein. Doch noch ist ein neuer Chef nicht gefunden. Mehr...

VonUeli Kneubühler
Wie die ZKB mit Grenzgängern umgeht
Rauswurf

Wegen des Steuerstreits mit Deutschland hat die ZKB allen Grenzgängern das Konto gekündigt. Kurzfristig und auf ziemlich unfreundliche Art und Weise. Mehr...

VonTobias Keller
Tradition

Er steht für Eleganz und Luxus. Doch der neue Jaguar F-Type Coupé bietet auch Leistung und Hightech. Kein Wunder – bei solchen Vorfahren. Mehr...

VonMatthias Pfannmüller
Neuorientierung bei Garmin und Co.
Umzug

Acht internationale Konzerne mit Sitz in der Schweiz wollten eine Ausnahmeklausel für die Abzocker-Initiative – ohne Erfolg. Mindestens zwei von ihnen gehen jetzt. Mehr...

VonFlorence Vuichard
Auftritt

Der Anlass fand am 8. April 2014 im «The Dolder Grand» in Zürich statt. Mehr...

VonAndreas Güntert
Der Millionen-Trick
Steuern

Carsten Maschmeyer sieht sich von der Bank Sarasin getäuscht. Doch wie funktioniert das umstrittene Dividendenstripping, um das es beim Rechtsstreit geht? Mehr...

VonLeo Müller


Die aktuelle BILANZ

Aktuelle Ausgabe

Interview mit Sawiris: «Ich will keinen typisch chaotischen Araber». Lesen

Der Zement-Hochzeit drohte das Scheitern. Lesen

Luxemburg untersucht Sarasin-Deals. Lesen

Neuorientierung bei Garmin und Co. Lesen

Swisscom übernimmt E-Research. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.
Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen