James-Bond-Andenken für mehr als 1 Million Franken versteigert

Der Aston Martin aus «Quantum of Solace», eine Badehose aus «Casino Royale» - diese und andere Requisiten sind zum 50. Jahrestag der Kinopremiere von Geheimagent James Bond beim Auktionshaus Christie's unter den Hammer gekommen.

06.10.2012

Das Londoner Auktionshaus Christie's hat Erinnerungesstücke aus den James-Bond-Filmen zum Preis von insgesamt 752'000 Pfund (rund 1,13 Millionen Franken) versteigert.

Bei der Auktion am späten Freitagabend war der Aston Martin im Angebot, den James-Bond-Darsteller Daniel Craig im Film «Quantum of Solace» fuhr. Der Sport-Flitzer - eines von nur zehn Losen bei der Gala-Auktion vor ausgewähltem Publikum - kam für 241'000 Pfund unter den Hammer, wie das Auktionshaus heute mitteilte.

James-Bond-Darsteller Roger Moore machte sich wenige Tage vor seinem 85. Geburtstag als Auktionator bei Christie's verdient. Auch die Schauspielerin Judi Dench, die in den Filmen Geheimdienstchefin «M» spielt, Produzent Michael G. Wilson und «Miss Moneypenny»-Darstellerin Samantha Bond brachten jeweils ein Los persönlich unter den Hammer.

Neben dem Aston Martin, den sich nach einem langen Wettstreit ein anonymer Telefon-Bieter sicherte, wurden auch eine Badehose, die Danial Craig in «Casino Royale» trug, für 44'000 Pfund und eine Armbanduhr für 157'000 Pfund versteigert.

Erlös geht an Wohltätigkeitsorganisationen

In letzter Minute war zudem noch die Original-Partitur des neuen Bond-Songs «Let The Skyfall» ins Angebot genommen worden. Die Papiergrundlage für den von Adele gesungenen Song ging für 13'750 Pfund weg.

Die Stücke stammten zum Grossteil aus dem Besitz der James-Bond-Produktionsgesellschaft EON. Der Erlös geht an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen. Bis 8. Oktober läuft bei Christie's noch eine Online-Auktion mit weiteren 40 Losen.

(tno/sda)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Das Londoner Auktionshaus Christie's hat Erinnerungesstücke aus den James-Bond-Filmen zum Preis von insgesamt 752'000 Pfund (rund 1,13 Millionen Franken) versteigert.

Bei der Auktion am späten Freitagabend war der Aston Martin im Angebot, den James-Bond-Darsteller Daniel Craig im Film «Quantum of Solace» fuhr. Der Sport-Flitzer - eines von nur zehn Losen bei der Gala-Auktion vor ausgewähltem Publikum - kam für 241'000 Pfund unter den Hammer, wie das Auktionshaus heute mitteilte.

James-Bond-Darsteller Roger Moore machte sich wenige Tage vor seinem 85. Geburtstag als Auktionator bei Christie's verdient. Auch die Schauspielerin Judi Dench, die in den Filmen Geheimdienstchefin «M» spielt, Produzent Michael G. Wilson und «Miss Moneypenny»-Darstellerin Samantha Bond brachten jeweils ein Los persönlich unter den Hammer.

Neben dem Aston Martin, den sich nach einem langen Wettstreit ein anonymer Telefon-Bieter sicherte, wurden auch eine Badehose, die Danial Craig in «Casino Royale» trug, für 44'000 Pfund und eine Armbanduhr für 157'000 Pfund versteigert.

Erlös geht an Wohltätigkeitsorganisationen

In letzter Minute war zudem noch die Original-Partitur des neuen Bond-Songs «Let The Skyfall» ins Angebot genommen worden. Die Papiergrundlage für den von Adele gesungenen Song ging für 13'750 Pfund weg.

Die Stücke stammten zum Grossteil aus dem Besitz der James-Bond-Produktionsgesellschaft EON. Der Erlös geht an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen. Bis 8. Oktober läuft bei Christie's noch eine Online-Auktion mit weiteren 40 Losen.

(tno/sda)

Meistgelesen

Ranking

BILANZ Deutschland präsentiert erstmals eine Rangliste der reichsten Deutschen. Ganz vorn liegt der Autozulieferer Schaeffler. Der reichste Deutsche in der Schweiz ist Milliardär Klaus-Michael Kühne. Mehr...

VonWalter Pellinghausen
Weiterbildung: Die 75 000-Dollar-Frage
Karriere

Die meisten Unternehmen sind nicht fähig, ­nachzuprüfen, ob sich teure Weiterbildungen für ihre Manager an Top-Businessschulen lohnen. ­Umso mehr tut akribische Vorabklärung not. Mehr...

VonRuedi Arnold
Heimat

Geben sich die Reichsten in ihrem Schweizer Domizil meist bescheiden, sind ihre Wohnungen im Ausland umso üppiger. Gemeinsame ­Merkmale: protzige Bauten und viel Umschwung. Mehr...

VonStefan Lüscher und Walter Pellinghausen
Rangliste

Schweizer Hochschulen geniessen weltweit ein hohes wissenschaftliches Ansehen und zählen zu den besten der Welt. Auf dem Kontinent belegen zwei sogar die Spitzenplätze. Mehr...

VonGabriel Knupfer
Investment

BILANZ zeigt, wo Sonnenanbeter den Traum von der Ferienimmobilie in Höhenlage günstig verwirklichen können. Mehr...

Auftritt

Das 7. Stein am Rhein Symposium (Stars) stand unter dem Motto «horizon scanning» und lehrte den Nachwuchskräften das Denken über den Horizont hinaus. Mehr...

Die komplizierteste Uhr von Audemars Piguet
Neuheit

Die Grande Complication ist das Flaggschiff der Tradition-Kollektion von Audemars Piguet und zählt zu den kompliziertesten Uhren der Schweizer Manufaktur. Lediglich auf Bestellung wird sie hergestellt Mehr...

Von«World's Luxury Guide»


Die aktuelle BILANZ

Banker-Ranking: Pierin Vincenz neue Nummer eins. Lesen

VisaJet: Blindflug. Lesen

Denner: Satellit wird Partner. Lesen

Thomas Matter: Bern statt Zürich. Lesen

Matterhorn: Einsamer Gipfel. Lesen

Alpiq: Mögliche Abschreiber auf Kraftwerkpark. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen