BILANZ E-Paper

Die komplette BILANZ können Sie im Originallayout als E-Paper weltweit über das Internet lesen. 

Für BILANZ-Abonnenten

Als Abonnentin oder Abonnent der gedruckten Ausgabe der BILANZ haben Sie kostenlosen und unbeschränkten Zugriff auf die digitale Ausgabe der BILANZ. Sie benötigen dazu lediglich einen persönlichen Benutzernamen und ein Passwort, die Sie erhalten, wenn Sie sich auf bilanz.ch als Abonnent/in mit Ihrer Kundennummer/GP und PLZ registrieren.

Anmelden und BILANZ E-Paper lesen

Für Nicht-Abonnenten

Falls Sie BILANZ E-Paper regelmässig nutzen möchten, können Sie für CHF 160.- ein E-Paper-Jahresabonnement bestellen oder das E-Paper für CHF 45.- drei Monate testen. Sie bezahlen bequem per Kreditkarte oder PostFinance Card und benötigen  einen persönlichen Benutzernamen und ein Passwort, die Sie erhalten, wenn Sie sich auf bilanz.ch registrieren.

BILANZ E-Paper abonnieren

Bitte beachten Sie

Das E-Paper ist für die Nutzung auf dem Computer optimiert und kann nicht als PDF herunter geladen oder ohne Internetverbindung gelesen werden. Wenn Sie das E-Paper auf dem iPad lesen möchten, können Sie ein Abonnement direkt auf dem iPad in der App "BILANZ" abschliessen oder dort Ihre Kundennummer/GP und PLZ hinterlegen.

Haben Sie Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Schreiben Sie an kundenservice@bilanz.ch.

Meistgelesen

J. Safra Sarasin: Ein Hauen und Stechen
Ermittlungen

Anhaltendes Ungemach für J.Safra Sarasin: Deutsche Staatsanwälte ermitteln, Kunden klagen, und jetzt sitzt auch noch ein ehemaliger Compliance-Manager in Untersuchungshaft. Mehr...

VonLeo Müller
Geldmaschine Apple: Die wahre Finanzkraft
Cash

Steve Jobs hatte Dividenden und Aktienrückkäufe stets abgelehnt. Mit Nachfolger Tim Cook änderte sich dies schlagartig. Seither schüttet Apple Milliarden an Dollar an seine Investoren aus. Mehr...

VonVolker Strohm
Finanzplatz Schweiz: Es fehlt an Makrtzugang
Studie

Die Schweiz gehört zu den bedeutendsten Finanzplätzen weltweit. Bei allen wichtigen Erfolgsfaktoren kann die Eidgenossenschaft mithalten, nur in einem Punkt hinkt sie hinterher. Mehr...

Von Microsoft zum Baskeball: Ballmers wilde Show
Ansprache

Steve Ballmer gewann die milliardenschwere Bieterschlacht für sich: Seit einer Woche ist der Ex-Microsoft-Chef Besitzer der LA Clippers und präsentierte sich mit einer hollywoodreifen Inszenierung. Mehr...

VonMathias Ohanian
Liste

Reich und schön: Das Magazin «Forbes» hat die Liste der bestbezahlten Models 2014 veröffentlicht. Uneinholbar dominiert dabei eine Schönheit die Gehaltsliste - und das schon seit Jahren. Mehr...

VonCorinna Clara Röttker
Jack Clemons: «Es gibt noch weisse Flecken»
Das Gespräch

Jack Clemons, CEO des Schuh­konzerns Bata, über das Engagement der Besitzerfamilie, den Speed von Online-Playern wie Zalando und seine Verantwortung in Afrika. Mehr...

Interview vonKarin Kofler
Who is who: Nadja Schildknecht
Who is who

In den 90er Jahren war sie ein gefragtes Topmodel. Heute verkörpert Nadja Schildknecht eine gewiefte PR-Frau und ist Chefin des bedeutendsten Filmfestivals der Schweiz. Mehr...


Die aktuelle BILANZ

Aktuelle Ausgabe

Die besten Hotels in der Schweiz und weltweit 2014. Lesen

Hansjörg Wyss: Der Milliarden-Spender. Lesen

Wirte-Initiative: Kampf um Brotpreis. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen