Meistgelesen

Siegeraktien: Diese Titel steigen und steigen
Kursgewinne

Die Überflieger für Börsianer: Es gibt Aktien, die sind wahre Dauerläufer, denn sie ziehen über viele Jahre stetig nach oben. Dabei haben die Firmen neben den hohen Kursgewinnen noch etwas gemeinsam. Mehr...

VonGeorg Pröbstl
Trend Staatsbankrott: Diese Länder waren bereits pleite
Geschichte

Griechenland steht kurz vor der Staatspleite. Der internationale Aufschrei ist gross, dabei war das Land schon viermal bankrott - und befindet sich damit in guter Gesellschaft. Mehr...

Ranking

Lohnvergleich bei den Promis: Erstmals hat das «Forbes»-Magazin Stars aus aller Welt auf ihre Liste der bestbezahlten Sternchen genommen. Ein Schweizer schafft es auf Platz 16. Mehr...

Technologie

Wie sieht die Smartwatch am Handgelenk aus? Was kann das Gadget wirklich? Und was können die Apps? Bilanz.ch hat die Apple Watch getestet und sich einen ersten Eindruck verschafft. Mehr...

VonDominic Benz
SNB: Andréa Maechler steht vor heikler Herausforderung
Herausforderung

Im Dezember wurde Andréa Maechler als erste Frau ins SNB-Direktorium gewählt. Seither haben sich die Umstände geändert. Eine knifflige Herausforderung für die künftige Chefin des dritten Departements. Mehr...

Eine dieser Frauen könnte erste Chefin an Wall Street werden
Karriere

Noch nie stand eine Frau an der Spitze eines der 22 Top-Unternehmen der Wall Street. Nun sind drei Frauen nah am CEO-Posten dran - dabei hat die Wall Street ein Frauen-Problem mit tiefen Wurzeln. Mehr...

Eine Polit-Beziehung auf Achterbahnfahrt
Griechen-Krise

Der linke, krawattenlose Alexis Tsipras und die seit zehn Jahren regierende Angela Merkel gelten als Antipoden der Politik. Ihre Beziehung gleicht einer Achterbahnfahrt - mit einem neuen Tiefpunkt. Mehr...

Anzeige

Start-up: Die Arbeitsplatzbeschaffer von Silp

Jobsuche? Braucht es in Zukunft nicht mehr, wenn es nach Silp geht. Das Start-up verspricht automatische Jobangebote, zielgenau ausgesucht anhand der eigenen Profile in Facebook & Co. Und lotst Stellenausschreibungen an die richtige Person.

31.10.2012

Die Geschäftsidee? Silp gleicht Jobs mit ­deinen Interessen und deinem Netzwerk ab, um die besten Angebote für dich zu finden. 

Der Ursprung? Beim Brainstorming in San Francisco. Wir wissen, wie schwierig es ist, Talente zu finden. Empfehlungen funktionieren am besten: Jobs werden durch Freunde vermittelt – genau das wollten wir auf das nächsthöhere Level bringen.

Warum der Name? Es sollte ein kurzer, ­einfacher und einprägsamer Name sein, der in verschiedenen Sprachen funktioniert.

Die Vision? Jobs sollen in Zukunft die ­richtige Person finden – nicht umgekehrt.

Die grosse Stärke? Die Einfachheit für ­Arbeitnehmer.

Die grösste Herausforderung? Sicherzu­stellen, dass unsere Server dem Ansturm standhielten. Und den Nutzern zu erklären, dass sie bei Silp selber nichts tun müssen.

Der bisher grösste Erfolg? Eine Million ­Benutzer drei Wochen nach Launch.

Das Überraschendste bisher? Es ist ­erstaunlich, wie viele Daten über Personen öffentlich verfügbar sind.

Der nächste Schritt? Lösungen für ­Arbeitgeber auf den Markt bringen.

Silp: www.silp.com
Gegründet: 2011
Firmensitz: Zürich
Anzahl Mitarbeiter: 4
Umsatzziel für 2012: k.A.
Profitabel ab/seit: k.A.

 

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Die Geschäftsidee? Silp gleicht Jobs mit ­deinen Interessen und deinem Netzwerk ab, um die besten Angebote für dich zu finden. 

Der Ursprung? Beim Brainstorming in San Francisco. Wir wissen, wie schwierig es ist, Talente zu finden. Empfehlungen funktionieren am besten: Jobs werden durch Freunde vermittelt – genau das wollten wir auf das nächsthöhere Level bringen.

Warum der Name? Es sollte ein kurzer, ­einfacher und einprägsamer Name sein, der in verschiedenen Sprachen funktioniert.

Die Vision? Jobs sollen in Zukunft die ­richtige Person finden – nicht umgekehrt.

Die grosse Stärke? Die Einfachheit für ­Arbeitnehmer.

Die grösste Herausforderung? Sicherzu­stellen, dass unsere Server dem Ansturm standhielten. Und den Nutzern zu erklären, dass sie bei Silp selber nichts tun müssen.

Der bisher grösste Erfolg? Eine Million ­Benutzer drei Wochen nach Launch.

Das Überraschendste bisher? Es ist ­erstaunlich, wie viele Daten über Personen öffentlich verfügbar sind.

Der nächste Schritt? Lösungen für ­Arbeitgeber auf den Markt bringen.

Silp: www.silp.com
Gegründet: 2011
Firmensitz: Zürich
Anzahl Mitarbeiter: 4
Umsatzziel für 2012: k.A.
Profitabel ab/seit: k.A.

 


Die aktuelle BILANZ

Schneider-Ammann baut Innovations-Förderung aus. Lesen

Frankenschock: Elend statt Jubeljahr im Güterverkehr. Lesen

Jürg Bucher: «Das ist der falsche Weg». Lesen

Historische Premiere für Mieter. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis